Parkplätze statt Möbelhaus

Ob und wann das XXXL-Möbelhaus am Haslacher Berg gebaut wird, ist zwar nach wie vor offen. Etwas tun wird sich auf dem Gelände am südlichen Stadtrand demnächst aber trotzdem: Die NH-Immobilen GmbH aus Würzburg will auf dem Grundstück der alten Tankstelle kurzfristig 79 neue Parkplätze errichten. Der Bauausschuss stimmte dem Vorhaben am Mittwochabend einstimmig zu.

Bei der Firma NH-Immobilien GmbH handelt es sich offenbar um ein Tochterunternehmen des Möbel-Giganten Lutz-Neubert, wie Baureferentin Monika Beltinger durchblicken ließ. Zwar konnte auch sie auf Nachfrage einiger Stadträte keine Angaben machen, ob und wann das Möbelhaus gebaut wird. Die beantragten Parkplätze sollen aber nur solange angelegt werden, bis das Möbelhaus tatsächlich gebaut wird. „Es gibt noch keinen zeitlichen Ablauf“, sagte Beltinger. Lutz-Neubert müsse offensichtlich erst noch intern regeln, welches Neubau-Projekt welche Priorität hat. „Man hat wohl noch nicht beschlossen, wann in Kempten gebaut werden soll. Aber wir sind in Gesprächen“, so die Kemptener Baureferentin weiter. Vorgesehen sind die 79 provisorischen Parkplätze für Studenten. „Die NH-Immobilien hat wohl die Parkplatzprobleme an der FH erkannt“, spotteten einige der Stadträte im Ausschuss. Immerhin seien Parkplätze besser als das allmählich verrottende Tankstellengebäude am Haslacher Berg. „Das ist alles andere als eine Augenweide“, so OB Dr. Ulrich Netzer (CSU). Der Kemptener Verwaltungschef war offenbar selbst an die NH-Immobilen wegen der Problematik herangetreten, wie CSU-Fraktionsvorsitzender Erwin Hagenmaier andeutete.

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare