1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kempten

Elterngeneration fehlt bei der Weitergabe des Glaubens

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger hielt unter anderem einen Festgottesdienst in Sulzberg. © Privat

Das Erleben des Alltags der Gläubigen und die Stärkung und Ermutigung im Glauben standen im Mittelpunkt der Pastoralvisitation in den drei Gemeinden der katholischen Pfarreiengemeinschaft Sulzberg-Moosbach-Ottacker durch Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger.

Im Auftrag von Bischofs Dr. Konrad Zdarsa macht sich Losinger noch bis zum nächsten Jahr im Dekanat Kempten ein Bild von der seelsorglichen Situation vor Ort.

Die Tatsache, dass die Altersgruppe der 20- bis 40-Jährigen bei „normalen Sonntagsgottesdiensten“ kaum noch präsent ist, lieferte besonderen Gesprächsstoff bei einer Zusammenkunft der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Pfarreiengemeinschaft.

Diese Elterngeneration falle daher bei der Weitergabe des christlichen Glaubens an ihre Kinder auch fast komplett aus, stellten die Verantwortlichen fest. Der Leiter der Pfarreiengemeinschaft Pfarrer Hermann Drischberger berichtete, dass der Religionsunterricht an den Schulen dadurch vor massive Herausforderungen gestellt werde. Die meisten Kinder würden im Unterricht meist zum ersten, häufig einzigen und oft leider letzten Mal mit dem christlichen Glauben in Berührung kommen. Dieser großen Aufgabe in zwei Mal 45 Minuten pro Woche entsprechend nachzukommen, sei fast unmöglich, stellte der Geistliche fest.

Während der Visitation des Weihbischofs galt es, einen straffen Zeitplan einzuhalten. Bei einer Zusammenkunft aller haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Pfarreien fand ein reger Austausch von Meinungen, Sorgen und Anliegen statt. Besonderes Interesse zeigte Weihbischof Losinger am Programm „Gemeinde in Bewegung“, welches der Sulzberger Pfarrgemeinderat seit nunmehr fünf Jahren anbietet. Das gemeinsame Wandern, Verweilen, Beten und Singen in der Natur an Orten des Glaubens in unserer Heimat trifft weiterhin auf sehr große Resonanz in der Gemeinde.

Weiter standen neben einem Besuch im kirchlichen Kindergarten St. Nikolaus in Sulzberg genauso eine Zusammenkunft mit den Bewohnern des örtlichen Seniorenzentrums auf dem Programm. Auch wurden die Kirchen in Ottacker und Ottacker-Ried besichtigt, wo es fachkundige Informationen zu deren bewegter Vergangenheit sowie zu gegenwärtigen Themen gab.

Nach einem gut besuchten Jugendgottesdienst unter dem Motto „Trau Dich, Gott zu vertrauen“ in Moosbach und dem Pontifikal-

amt in Sulzberg nahm sich Weihbischof Losinger viel Zeit zum Austausch mit jungen und erwachsenen Gläubigen.

Die folgenden Worte des verstorbenen Kardinals John Henry Newman gab er zum Abschluss mit auf den Weg: „Ich bedauere die wenigen Male, als ich zu hart zu meinen Mitmenschen war, viel mehr als die vielen Male, als ich zu gütig war.“

Christian Zocher

Auch interessant

Kommentare