Dreistündige Show bei der "wenn das so ist"-Tour in der bigBOX in Kempten

Mit Peter Maffay auf der Bühne

+
Vor rund 5000 Fans performte Peter Maffay am Montag in der bigBOX in Kempten und begeisterte mit seinen Songs.

Kempten – 5000 Fans erlebten am Montag einen großen Abend in der bigBOX. Eine tolle, weit in die Halle reichende Rundbühne brachte Peter Maffay und seine illusteren Musiker und Sänger ganz nah an die begeisterten Gäste, denen er immer wieder die Hand gab.

Der kleine Musiker leistete ganz Großes: über drei Stunden und ohne Pause folgte ein toller Song nach dem anderen. Und das mit seinen 66 Lenzen – eine beeindruckende Kondition. 

Mit 16 Nummer-eins-Alben ist Maffay der mit Abstand erfolgreichste Künstler in den deutschen Charts. Dieses Mal kam er mit seinen vielseitigen Musikern, jeder eine ganz besondere Persönlichkeit, rockig und mit viel Klangvolumen rüber. 

Und es gab noch besondere, ungeplante Highlights. So als er eine tolle Gitarre verloste. Brigitte aus Achberg war die Glückliche, die mit schlagfertigen Antworten für unterhaltsame Momente sorgte. Und dann war da noch Chiara aus Dorfen. Sie stand plötzlich bei dem Song „Eiszeit“ mit auf der Bühne und wirkte im ersten Moment etwas nervös. Als Peter Maffay ihr das Mikro anbot überraschte sie alle, am meisten wohl den Rocksänger, als sie den Song mit toller Stimme mitsang. Und dann unterhielt sie sich mit Peter, brachte eine Frau Reller ins Spiel und Peter Maffay wusste gar nicht wie ihm geschah. Das Publikum nahm's mit Freude auf und dann löste sich die Verwirrung: Letztendlich hatte die junge Dame Geld gesammelt und einen Scheck über 1.500 Euro für seine wohltätigen Aktionen für Kinder dabei. 

Maffay stellt durch seine Stiftungen Gelder und sich selbst für Projekte für traumatisierte Kinder zur Verfügung, und unterstützt unter anderem World Vision Deutschland als prominenter Kinderpate. 

Zum Abschluss verteilten sich alle Musiker auf der Rundbühne und ließen die begeisterten und tanzenden Fans noch einmal hautnah die Musik und den Spirit spüren, bis dann nach über drei Stunden die große Show letztendlich leider auch zu Ende war.

Von Achim Crispien

Auch interessant

Meistgelesen

Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare