28-Jährigem konnte THC im Blut nachgewiesen werden

Unter Drogeneinfluss vor Polizeistreife geflüchtet

+

Krugzell - Bei Krugzell wollte eine Streife der Schleierfahndung Pfronten am vergangenen Sonntag einen Pkw für eine Kontrolle aus dem Verkehr ziehen. Der Fahrer diese Pkws fuhr jedoch am Polizeifahrzeug vorbei, beschleunigte und konnte der Streife entkommen.

Die Polizeistreife fuhr laut Polizeimeldung zur Adresse des 28 Jahre alten Fahrzeughalters. Der behauptete, ein Freund sei mit dem Auto unterwegs. Also fuhren die Polizeibeamten weiter zur Anschrift dieses „Freundes“. Als die Beamten den 25-jährigen „Freund“ antrafen, gab er gleich zu, der Fahrzeugführer gewesen zu sein. Da sein Aussehen nicht mit dem Fahrer des Autos übereinstimmte, vermuteten die Beamten, dass diese Aussage nicht stimmt. 

In seiner Vernehmung gab der 25-Jährige zu, dass der Fahrzeughalter gefahren sei und er nur auf dem Beifahrersitz gesessen habe. Zurück beim Halter fiel den Beamten auf, dass er Drogen eingenommen haben könnte. Ein Urintest, der auf THC reagierte, bestätigte den Verdacht. Ein Arzt entnahm dem Fahrzeughalter eine Blutprobe. Die Polizeibeamten ermitteln wegen Fahrens unter Drogeneinfluss, Verdachts der falschen Verdächtigung und Strafvereitelung. kb

Auch interessant

Meistgelesen

Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Michael Kral ist neuer Leiter des städtischen Betriebshofs
Michael Kral ist neuer Leiter des städtischen Betriebshofs
Zweimal Raub in Kempten 
Zweimal Raub in Kempten 

Kommentare