Auf dem Podest

Ruth Malsch (rechts) erkämpfte sich bei den Slo Open am Wochenende Platz drei. Foto: Läufle

Bis nach Slowenien ging es am Wochenende für Ruth Malsch vom 1. Kemptener Karate Dojo im TVK 1856. Einige Athleten des Bayerischen Landeskaders nahmen in Lasko an den 11. Thermana Slo Open teil. Malsch erkämpfte sich den guten dritten Platz.

Starter aus 12 verschiedenen Ländern kämpften in Slowenien um die Titel. Ruth Malsch hatte es in der ersten Runde im Kumite (Freikampf) der Jugendlichen über 54 Kilogramm mit einer Ungarin zu tun und gewann das Duell in der Verlängerung. Im zweiten Kampf traf sie auf eine Slowenin und schied aufgrund fraglicher Kampfrichterentscheidungen unglücklich aus. Da die Slowenin jedoch bis ins Finale kam, hatte die 15-Jährige vom Kemptener Karate Dojo im TVK in der Trostrunde noch die Chance, sich nach vorne zu kämpfen. Gut eingestellt von Heim- und Bayernkadertrainer Siggi Drexel agierte Malsch im ersten Duell in der Trostrunde taktisch klug und siegte mit 3:1 gegen eine Slowenin. Im anschließenden Kampf um Platz drei platzierte sie ihre schnellen Fauststöße, setzte sich verdient mit 2:0 durch und durfte am Ende die Bronzemedaille entgegen nehmen.

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare