Polizei ermittelt

Unbekannte reparieren Dach und verlangen Wucherpreis

+

Kempten -  Laut Pressemitteilung der Polizei, befand sich am Freitagvormittag eine Rentnerin, gegen 11 Uhr, in ihrem Schrebergarten in der Ludwigstraße, hinterhalb der Hausnummer 14.

Hier bekam sie Besuch von vier bisher unbekannten Männern. Diese erklärten der Dame, dass das Dach ihrer Hütte im Schrebergarten repariert werden müsse. 

Die Dame glaubte den Männern, es wurde für die Reparatur ein Preis von 350 Euro vereinbart. Nach kurzer Zeit waren die „Handwerker“ fertig, allerdings verlangten die Männer jetzt 7000 Euro für ihre „Arbeit“. 

Die Rentnerin führte all ihre Ersparnisse zusammen und zahlte schließlich 3.000 Euro an die Unbekannten. Erst danach fiel ihr auf, dass das Dach, welches tatsächlich einer kleinen Reparatur bedurfte, nicht fachgerecht repariert wurde. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen wegen Wucher aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter 0831/9909-2140. Die vier Männer werden als Osteuropäer im von 30 – 40 Jahren beschrieben. Sie waren mit einem weißen Sprinter unterwegs. 

Hinweis der Polizeiinspektion Kempten: Lehnen Sie jegliche Angebote von Wanderarbeitern ab, die Ihnen spontane Bauarbeiten auf Ihrem Grundstück, insbesondere Dach- und Pflasterarbeiten, anbieten. Tatsächlich sofort angefangene Arbeiten dienen nur als Täuschung und werden nicht oder in nur schlechter Qualität beendet. Zahlen Sie niemals Geld im Voraus.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Kempten: Kemptener Inzidenwert steigt über die 300-Marke
Corona-Ticker Kempten: Kemptener Inzidenwert steigt über die 300-Marke
Neue Impf- und Testzentren in Kempten
Neue Impf- und Testzentren in Kempten
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern
Mit Kameraaufbauten durch Kempten
Mit Kameraaufbauten durch Kempten

Kommentare