Bürgernah unterwegs

Die Polizei zeigt Präsenz und führt mehrere Aktionen Stadtgebiet Kempten durch

+

Kempten /Altlandkreis - Am gestrigen Dienstag wurden im Stadtgebiet Kempten sowie in den umliegenden Gemeinden gemäß der Idee des länderübergreifenden Sicherheitstages der Polizei mehrere Aktionen von der Polizeiinspektion Kempten durchgeführt.

So wurde der Innenstadtbereich mit Fußgängerzone, Parkanlagen und Spielplätzen zu Fuß bestreift und dort bewusst Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern gesucht. Laut Pressemitteilung der Polizei entstanden hierbei interessante Gespräche und ein reger Austausch.

Bei Personenkontrollen konnten im Innenstadtbereich insgesamt vier Personen mit Kleinmengen an Betäubungsmitteln festgestellt und zur Anzeige gebracht werden. Es erfolgten auch mehrere Platzverweise an Personen, welche sich mit Alkoholika in Parkanlagen, in denen das Alkoholtrinken verboten ist, niederließen. 

Außerdem führte die Polizeiinspektion Kempten Geschwindigkeitsmessungen außerhalb geschlossener Ortschaften durch, bei denen mehrere Fahrzeugführer zu schnell unterwegs waren und ein Bußgeld kassierten. Bei einer Kontrollstelle in der Memminger Straße wurden insgesamt fünfzehn Fahrzeugführer und Insassen beanstandet, weil sie nicht angeschnallt waren. 

Bei Schulwegüberwachungen im Stadtgebiet wurde offen Präsenz gezeigt und die Verkehrsteilnehmer dahingehend sensibilisiert, Geschwindigkeitsbeschränkungen und Park- und Halteverbote einzuhalten. Bei einer Kontrollstelle in den Abendstunden im Bereich der Stephanstraße, bei der sich auch Kräfte der Bereitschaftspolizei und der Kriminalpolizei Kempten beteiligten, wurden erfreulicherweise keine gröberen Beanstandungen festgestellt. 

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Bewerbt euch jetzt für den traumhaften Familien-Winterspaß 2020
Bewerbt euch jetzt für den traumhaften Familien-Winterspaß 2020
Zwei junge Graffiti-Sprayer in Kemptener Innenstadt festgenommen
Zwei junge Graffiti-Sprayer in Kemptener Innenstadt festgenommen
"Das Auge wird nicht satt", heißt die neue Ausstellung im Kunstreich
"Das Auge wird nicht satt", heißt die neue Ausstellung im Kunstreich

Kommentare