"Positives Gefühl"

Mit einem guten Gefühl startet Ruth Malsch (links) vom 1. Kemptener Karate Dojo im TVK am heutigen Samstag auf der Weltmeisterschaft in Malaysia. Foto: Archiv

„Ich will mein Bestes geben und so kämpfen, dass ich mit meiner Leistung zufrieden bin.“ So beschreibt Ruth Malsch ihre Ziele für die Karate-Weltmeisterschaft, die dieses Wochenende in Malaysia stattfinden.

Mit einem positiven Gefühl ist die 15-Jährige vom 1. Kemptener Karate Dojo im TVK vergangene Woche mit der deutschen Nationalmannschaft nach Asien aufgebrochen. Die Sonthoferin startet am heutigen Samstag, 15. Oktober, im Kumite (Freikampf) in der Jugendklasse über 54 Kilo. „Ich hab mich gut vorbereitet und freue mich auf die Zeit und die Erlebnisse“, sagte sie kurz vor ihrer Abreise gegenüber dem KREISBOTEN. Im Vorfeld zur WM hat sie viel Unterstützung erfahren. „Der gesamte Verein und meine Freunde haben mir Glück gewünscht und meine Familie kommt sogar mit nach Malaysia“, sagte Malsch. Ein gewöhnlicher Wettkampf ist die WM für die Schülerin nicht: „Ich fahre schon mit einem anderen Gefühl als sonst, da aus allen Nationen nur die Besten starten und ich diejenige bin, die für Deutschland nominiert wurde“, sagte sie. Trainer Siggi Drexel ist stolz, dass eine Kämpferin vom Kemptener Dojo auf der WM starten darf. „Ruth hat es verdient dabei zu sein, da sie über die ganzen letzten Monate tolle Erfolge auf nationalen und internationalen Turnieren erzielte.“ Außerdem sei sie trainingsfleißig und habe den Willen ganz vorne mit dabei zu sein. „Da sie das erste Mal auf so einer großen Meisterschaft startet, wird das Nervenkostüm eine große Rolle zu Sieg oder Niederlage beitragen“, vermutet Drexel.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare