Qualipass ist da

Nach zweijähriger Vorbereitungszeit hat der Arbeitskreis „Miteinander“ aus Weiler-Simmerberg den Qualipass auf den Weg gebracht. Seit kurzem wird er an den Schulen verteilt. Mit der neuen Broschüre sollen Schüler in Zukunft die Möglichkeit haben, ihre persönlichen Stärken, Interessen, Kompetenzen und Erfahrungen zu dokumentieren.

Ferienarbeit und Praktika zur Berufsorientierung werden hier genauso verzeichnet wie ehrenamtliche Arbeit, Auslandsaufenthalte oder die Mitgliedschaft in Vereinen. So haben die Schüler die Möglichkeit, persönliches Engagement, Fach- und Sozialkompetenz zu belegen. Für den erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben sind neben den Schulzeugnissen gerade diese Schlüsselqualifikationen von entscheidender Bedeutung. Der Qualipass wird künftig eine große Rolle bei der Bewerbung spielen. Schirmherr des Projektes ist Landrat Elmar Stegmann (CSU). KJR Federführend Die Kosten der zweijährigen Pilotphase belaufen sich auf rund 40000 Euro. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des Kulturfonds, des Landkreises, der Gemeinde Weiler-Simmerberg und durch Sponsoren. Bei der Betreuung ist der Kreisjugendring federführend. Er übernimmt die Verteilung der Qualipässe an den Schulen und leistet darüber hinaus die Informationsarbeit bei Betrieben, Vereinen und Einrichtungen.

Auch interessant

Meistgelesen

Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten

Kommentare