Fahreignungen werden geprüft

Raser und missglücktes Ausparkmanöver in Kempten

+

Kempten - Am Montag kam es zu mehreren Vorfällen im Straßenverkehr, die dazu führen, dass die Zulassungsstelle die Fahreignungen der Betroffenen  überprüfen muss.

Am Mittag verursachte eine 97-jährige Frau in der Haslacher Straße ca.13.000 Euro Sachschaden. Die Frau fuhr laut Polizeibericht mit ihrem Pkw rückwärts aus einer Parklücke. Sie verwechselte dabei nach ihren Angaben das Brems- mit dem Gaspedal und stieß zunächst rückwärts gegen einen geparkten Pkw Honda. Anschließend fuhr die Frau vorwärts und stieß gegen einen geparkten Pkw Skoda, sowie eine Mauer. Der Subaru musste abgeschleppt werden. Die Fahreignung der Frau wird durch die Führerscheinstelle geprüft.

Am Montag gegen 21.52 Uhr kam einer Streife in der Kaufbeurer Straße ein Pkw entgegen, der augenscheinlich deutlich schneller fuhr als die hier erlaubten 60 Stundenkilometer. Die Streife verfolgte den Pkw und konnte nach kurzer Strecke aufschließen, da der Audi-Fahrer wegen anderer Pkw abbremsen musste. Danach jedoch bog der Audi auf die Stephanstraße ab und erhöhte seinen Abstand zur Streife, obwohl diese bereits mit ca. 110 Stundenkilometer fuhr. An der Kreuzung Bleicherstraße hielt der Audi dann jedoch bei Rotlicht an, wobei er allerdings erst nach der Ampel zum Stehen kam. Der 18-jährige Audifahrer war nicht bereit, sein Fahrverhaltens als fehlerhaft anzuerkennen. Die Recherche der Polizisten ergab, dass der junge Mann bereits mehrfach wegen seines Fahrverhaltens aufgefallen ist. Die Führerscheinstelle erhält einen Bericht zur Prüfung der Fahreignung des Mannes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
1800 Gäste reisen zum Grünen Aschermittwoch mit Robert Habeck nach Sulzberg
1800 Gäste reisen zum Grünen Aschermittwoch mit Robert Habeck nach Sulzberg
Polizeipräsidium Schwaben Süd-West kündigt für 2020 mehr Polizeikontrollen an
Polizeipräsidium Schwaben Süd-West kündigt für 2020 mehr Polizeikontrollen an
Bündnis "Seebrücke Kempten" informiert Bürger über die Realitäten der Flüchtenden
Bündnis "Seebrücke Kempten" informiert Bürger über die Realitäten der Flüchtenden

Kommentare