Betäubungsmittel verschiedener Art und Bargeld sichergestellt

Rauschgiftkuriere in Kempten festgenommen

+

Memmingen/Kempten - Umfangreiche Ermittlungen der Rauschgiftfahnder der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen haben nun in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Kempten zum Erfolg geführt. 

Am späten Donnerstagabend Anfang März konnten, nach Pressemitteilung der Polizei Kempten, insgesamt sieben Tatverdächtige wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln durch Spezialkräfte der Bayerischen Polizei im Stadtgebiet Kempten vorläufig festgenommen werden. 

Bei der Festnahme wurde niemand verletzt, allerdings entstand ein geringer Sachschaden an zwei Fahrzeugen. Neben einem 57-jährigen Mann aus Kempten wurden drei weitere Männer im Alter von 20, 21 und 36 Jahren sowie zwei Frauen im Alter von jeweils 19 Jahren bei einer geplanten Übergabe von Rauschgift festgenommen. Ein weiterer Tatbeteiligter, ein 47-jähriger Mann wurde kurze Zeit später in seiner Kemptener Wohnung von der Polizei verhaftet.

Bei den anschließenden Durchsuchungen in Kempten, Göppingen und Nürtingen konnten Betäubungsmittel verschiedener Art sichergestellt werden: Neben geringen Mengen Kokain und mehreren tausend Euro Bargeld wurden 1,5 Kilogramm Marihuana gefunden und sichergestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten erließ die Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Kempten Haftbefehl gegen die fünf Männer. Vier Haftbefehle wurden in Vollzug gesetzt. Die Tatverdächtigen befinden sich nun in verschiedenen Justizvollzugsanstalten. Ein Haftbefehl wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. 

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Versuchtes Tötungsdelikt mit flüchtigen Tätern
Versuchtes Tötungsdelikt mit flüchtigen Tätern
6. Stadtteilbeiratssitzung Kempten-Ost im Pfarrzentrum St. Ulrich
6. Stadtteilbeiratssitzung Kempten-Ost im Pfarrzentrum St. Ulrich
Serie Beauftragte des Stadtrats 2020 - 2026 Stephan Prause (CSU): Beauftragter für Menschen mit Behinderung
Serie Beauftragte des Stadtrats 2020 - 2026 Stephan Prause (CSU): Beauftragter für Menschen mit Behinderung
Bürgerfrühschoppen in Heimenkirch
Bürgerfrühschoppen in Heimenkirch

Kommentare