Reges Interesse

Neben den Gemeinde- und Ortschaftsräten sind auch zahlreiche Besucher zur letzten Gemeinderatsitzung vor der Sommerpause gekommen. Foto: Schubert

Die letzte Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause wird von der Stadtverwaltung traditionell gerne zur Weichenstellung für die Zeit ab September benutzt und auch in diesem Jahr war einmal mehr ein umfangreiches Programm zu bewältigen. Zu den Themen rund um die geplanten Windkraftanlagen waren die Mitglieder der Ortschaftsräte von Beuren und Neutrauchburg ebenfalls eingeladen und ab 20 Uhr waren sie schließlich zu Gast im großen Sitzungssaal.

Die anderen Themen wurden mehr intern verhandelt, aber die Mitteilung an den Regionalverband sollte auf alle Fälle alle Belange berücksichtigen. Bis zum 31. Juli wurde die Frist für das Antwortschreiben verlängert. Die vorgebrachten Änderungswünsche der Ortschaften und der Gemeinderäte wurden in das Schreiben aufgenommen und eine Grundlagendiskussion stand nicht auf der Tagesordnung. Nach rund 45 Minuten war das Thema abgehandelt. Bürgermeister Rainer Magenreuter hielt ausdrücklich fest, dass keine Befangenheit irgendwelcher Entscheidungsträger vorlag. Dabei ging es ihm um die ordnungsgemäße Information, die nach seinem Dafürhalten auch in der Folgezeit eingehalten werden sollte. Die Besucherzahl der Bürger war dem Thema entsprechend groß. Der große Sitzungssaal konnte die Menge der Besucher kaum fassen. Pit Hummel, Mitarbeiter im Baureferat der Stadt, trug anhand des Kartenmaterials den Stand noch einmal vor. Karl Butscher, Mitglied im Gemeinderat und in Beuren zuhause, stellte fest, dass die wesentlichen Punkte nun darin enthalten wären. Die Frage, wie weit das Wasservorkommen am Beurener Berg davon betroffen sei, war dabei ebenfalls genauer durchleuchtet worden. Wenn es zu einer Errichtung von Windkraftanlagen käme, war es ebenfalls ein von Karl Immler angesprochene Frage, wie viel dann auf der Kuppe vom bestehenden Wald noch übrig bleibt. Einstimmig wurde dem Entwurf grünes Licht gegeben und nun liegt es am Regionalverband, was bei der Durchsicht des Für und Wider am Ende heraus kommt. Die Diskussion wird garantiert fortgesetzt und eine Einigung ist vorerst nicht in Sicht.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß

Kommentare