Hart und zart

Rock meets Classic sorgt wieder für volles Haus

1 von 1
Hart und zart ging es auf der Bühne und akustisch zu.

Kempten - Ü-50 Party mit Rocklegenden Rock meets Classic sorgt wieder für volles Haus Kempten – Ein fulminanter Start der Mat Sinner Band: Gleich zu Beginn riss es die ersten Reihen von den Sitzen beim diesjährigen „Rock meets classic“ RMC Konzert in Kempten. Alle Jahre wieder bei RMC „bängen“ und singen alte Rockgrößen live vor Ort.

Und das ist inzwischen seit zehn Jahren Tradition. Erfolgreich wie sich zeigt, denn bereits zum fünften Mal in Folge war die Bigbox Allgäu bei der diesjährigen Jubiläumstour „sold out“. Neu war eine Videowand, installiert über den Köpfen des Orchesters. Befeuert wurde sie mit Rückblicken, Intros und Lichteffekten. Videos flimmerten Reminiszenzen an wohlbekannte Ohrwürmer wie „Hotel California“, „The final Countdown“, aber auch Erinnerungen an große Musiker wie Rick Parfitt (Status Quo) oder John Wetton (Asia) an die Wand. 

Ausverkaufte Bigbox Allgäu bei "Rock meets Classic"

 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien
 © Crispien

Das Orchester scheint irgendwie in den Hintergrund gedrängt worden zu sein, schließlich hat man in Erinnerung, dass früher das Orchester ein illustreres Bild abgab und „on stage“ mehr Engagement zu spüren war. Im Vordergrund stehen die Rock-Musiker, ein Highlight die Liste der Namen der Rocklegenden von wohlbekannten Bands wie Thin Lizzy, The Sweet, REO Speedwagon oder Deep Purple. Bei Songs wie „Blockbuster“ oder „Can’t fight this feeling“ war das Publikum völlig aus dem Häuschen, sang textsicher mit oder tobte sich tanzend aus. Eine große Ü40- oder eher Ü50-Party mit gefühlt starker männlichen Überzahl. Rock hält jung, meinten die Musiker und die Halle kann als Beweis genommen werden. 

Das RMC Symphony Orchestra zeigte bei „Der Schwan – Karneval der Tiere“ sein Können, auch mit einem eindrücklichen Cello-Solo. Und beim lasziven Auftritt von Anna Maria Kaufmann, die „The Last Unicorn“ singt, danach im Duett mit Pete Lincoln von The Sweet „Phantom Of The Opera“. Das große Finale spielen alle Musikern auf der Bühne zusammen: „Smoke on the water“. 

Ein langer, lauter und intensiver Abend, viele zufriedene und ausgelassene Fans mit Songs in den Ohren und der Erwartung aufs nächstes Jahr, Alice Cooper lässt grüßen.

Achim Crispien

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Aus dem Bachtelweiher wird so schnell wohl kein Badegewässer
Aus dem Bachtelweiher wird so schnell wohl kein Badegewässer
Architekturstudentin nimmt Stiftsbleiche ins Visier
Architekturstudentin nimmt Stiftsbleiche ins Visier
Erstklassige Weiterbildung mit WBS TRAINING in Kempten.
Erstklassige Weiterbildung mit WBS TRAINING in Kempten.

Kommentare