»Bahn frei - Kartoffelbrei!«

Rodeln wird zum Trendsport

In diesen Zeiten wird Rodeln zum Trendsport
+
In diesen Zeiten wird Rodeln zum Trendsport

Landkreis – Es ist der Winter der SchlittenfahrerInnen und RodlerInnen, keine Frage. 

Noch nie seit dem Aufkommen des Massen-Skitourismus in den 1970iger Jahren haben sich so viele Menschen auf zwei Kufen oder auf rutschenden Plastikge- räten die Hänge im Allgäu hinuntergestürzt wie in diesen Corona-Zeiten! Schlittenfahren is tzum aktuellen „In-Sport“ mutiert.

Nicht nur auf den verschneiten Wiesen oberhalb des zugefrorenen Eschacher Weihers wird gerodelt, was die noch etwas magere Schneedecke hergibt. Auch in Buchenberg am ehemaligen Römerlift oder auf den für SkifahrerInnen gesperrten Pisten in Wengen und Weitnau heißt es: „Bahn frei - Kartoffelbrei!“

Nachteil des Rodelbooms: zugeparkte Rettungswege durch Schlittenfahrer, die nicht nur aus dem Oberallgäu kommen, son- dern sogar bis aus dem Raum Stuttgart und Augsburg. Die Polizei führt verschärfte Kontrollen durch und hat bereits zahlreiche Strafzettel verteilt.

Lutz Bäucker

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreisboten-Gewinnspiel: Freier Eintritt zur Fotoreportage aus Bolivien und Peru
Kreisboten-Gewinnspiel: Freier Eintritt zur Fotoreportage aus Bolivien und Peru
Für ein soziales Miteinander
Für ein soziales Miteinander
Besonderes Jubiläum
Besonderes Jubiläum

Kommentare