"Ronaldo, Pink und Superlocke"

Franziska, Rudi und Giovanni entdecken bei einem Fußballturnier, dass Teamfähigkeit und Respekt zu einem guten Zusammenspiel gehört. Foto: Schubert

Die Schulsozialarbeit Isny lud vergangene Woche das Theater „Eukitea“ zu einer Theateraufführung in das Kurhaus Isny ein. In dem rasanten Stück „Ronaldo, Pink und Superlocke“ ging es um Freundschaft, Fußball und die Freude an der Bewegung. Mit Spielwitz und tollen Songs regten die drei Schauspieler die Grundschüler zum Klatschen, Lachen und Jubeln an.

Der zehnjährige Giovanni (Giorgio Buratti) kommt neu in die Klasse von Franziska und (Sandra Pagani) und Rudy (Michael Gleich). Stillsitzen in der Schule ist ein Graus für Giovanni. Nach Streitigkeiten um das Fußballspiel – dem Hauptinteresse von Giovanni – versucht Franziska die beiden Streithammel miteinander zu versöhnen und entdeckt ein Fußballturnier für Dreiergruppen zu denen sie die beiden mit einbeziehen möchte. Das ist nicht ganz einfach, denn Rudy und Giovanni müssen erst zur Ruhe gebracht werden bevor sie erkennen, dass man gut miteinander spielen kann wenn man sich entsprechend zu einem Team zusammenfindet. Im Endeffekt gelingt ihr das aber und der Erfolg bleibt dabei nicht aus. Den Grundschülern der Isnyer Schulen gefiel das Stück sichtlich. Sie gingen von Anfang an mit, klatschten, lachten und jubelten zusammen mit den drei Akteuren. Schon zu Beginn des Schuljahres hatte die Schulsozialarbeit das Engagement mit dem Theater „Eukitea“ vereinbart. Mit Hilfe der Trude-Scerri-Stiftung, die 800 Euro dazu gab, konnte dieser Baustein in die Gewaltprävention an den Isnyer Schulen eingeliedert werden und. In der Hand der Lehrkräfte und Sozialarbeiter liegt es nun, das Stück mit den Schülern nachzubereiten.

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare