Schlecht beieinander

Sanierungsbedürftig: Das Boleitestäffele. Foto: Matz

Früher als geplant, nämlich bereits im kommenden Jahr, soll das Boleitestäffele repariert und wieder in Schuss gebracht werden. Ausgeben will die Bauverwaltung dafür zusätzlich 60 000 Euro, was der Haupt- und Finanzausschuss am vorvergangenen Montagabend einstimmig absegnete.

Einer Meinung waren die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses, als im Zuge des Investitionsplans das Thema Boleitestäffele angeschnitten wurden. „Die Verkehrssicherheit ist dort nicht mehr gegeben“, schimpfte CSU-Fraktionsvorsitzender Erwin Hagenmaier, während Stadträtin Hildegard Greiter (CSU) den Zustand des Wegstücks als „katastrophal“ bezeichnete. Selbst OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) meinte wenig diplomatisch: „Das ist wirklich sehr schlecht beieinander“, sagte er. Von einem Verkehrssicherheitsproblem wolle er zwar nicht sprechen, so der Rathauschef weiter, aber eine Reparatur sei „notwendig“. Daher verständigte sich das Gremium darauf, die Maßnahme bereits ins kommende Jahr vorzuziehen, was den Haushalt 2012 allerdings zusätzlich mit 60 000 Euro belastet. In etwa so hoch schätzte Baureferentin Monika Beltinger die Kosten für eine Ausbesserung des maroden Weges.

Auch interessant

Meistgelesen

Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare