Schlechter Start

Der VfB Durach verlor das erste Spiel nach der Winterpause zu Hause gegen den FC Königsbrunn mit 1:2.

Die Königsbrunner traten von Beginn an aggressiver auf. Der VfB fand erst nach einer Viertelstunde allmählich ins Spiel. Zwar konnten sich Tobias Roßmann und Michael Winkler immer wieder gegen die Abwehr durchsetzen, ein Tor gelang jedoch nicht. Der VfB hätte in dieser Phase in Führung gehen können. Die Königsbrunner verteidigten aber gut. In der 25. Spielminute ging der FC Königsbrunn mit 1:0 in Führung. Durach machte nun noch mehr Druck, das Tor schossen allerdings die Gegner. Kurz vor der Halbzeit erhöhten die Gäste auf 2:0. Nach Wiederbeginn war der VfB das stärkere Team, versäumte es aber sich entscheidend durchzusetzen. Königsbrunn beschränkte sich darauf, den Vorsprung zu verwalten. Nach einem Foul an Roland Ostheimer pfiff der Schiedsrichter Elfmeter. Michael Mayr verwandelte zum 1:2-Anschlusstreffer. In der hektischen Schlussphase warf Durach alles nach vorn, der Ausgleich gelang aber nicht mehr.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Zwischen Romantik und Realität
Zwischen Romantik und Realität

Kommentare