Alte und neue Schneemänner

Schneemänner und Winterbilder

+
Winterliches von „damals“ bis heute und Schneemänner in allen erdenklichen Variationen locken ins Allgäu Museum.

Kempten – So wenig winterlich Weihnachten 2012 auch gewesen ist, Schneesicherheit garantiert zumindest noch bis 20. Januar 2013 das Allgäu Museum.

Im Börsensaal des Kemptener Kornhauses dreht sich nämlich alles um „Schnee – Allgäuer Winterbilder und die Schneemann-Ausstellung Grätz“.

Alte Fotografien zeigen unter anderem selten gewordene Szenerien von Winterlandschaften und Skihängen, die ohne Liftanlagen und Funparks auskamen. Und auch „Funktions-Ausrüstung“ wird man hier vergeblich suchen. Dagegen fasziniert die Einfachheit hölzerner Rodel, Skier und Bambusstöcke und so mancher wird sich angesichts der Exponate fragen, wie sich Skifahren wohl mit solch geschnürten Lederschuhen angefühlt haben mag. Viel Historisches gibt es zu entdecken, seit die Menschen im 19. Jahrhundert den Spaß am Schlittenfahren, Eislaufen oder auch am Bau von Schneemännern entdeckt haben.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf einer Auswahl an Exponaten der Schneemann-Sammlung von Cornelius Grätz. Im Lauf von rund 30 Jahren hat der Reutlinger weit über 3000 Exponate rund um den Schneemann gesammelt und wurde 2001 dafür ins Guinessbuch der Rekorde aufgenommen. Aber nicht nur mit Material- und Motiv-Vielfalt glänzt der zumindest im Original vergängliche Winter-Kamerad. In seinen sich historisch wandelnden Erscheinungsformen dokumentiert er ebenso, wie der Winter von den Menschen der jeweiligen Zeit wahrgenommen wurde. Denn wie die Ausstellung zeigt, verliert die bis dahin vor allem kalte und entbehrungsreich Jahreszeit erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts die bedrohliche Komponente für die Menschen und der „riesenmäßige Coloß“ aus einem Kinderliederbuch des Jahres 1770 verwandelt sich mehr und mehr in den freundlich-heiteren Gesellen, wie wir ihn heute kennen.

Als Objekt aus unterschiedlichen Materialien ist er zu bewundern, als Motiv für Weihnachtspostkarten, besungen in Liedern, Gegenstand von Gedichten und Geschichten oder auch als Werbeträger.

Geöffnet ist die Ausstellung „Schnee – Allgäuer Winterbilder und die Schneemann-Ausstellung Grätz“ noch bis zum 20. Januar 2013, dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr (geschlossen an Silvester und Neujahr) im Kemptener Allgäu Museum. An den Sonntagen 6., 13., und 20. Januar 2013 jeweils um 11 Uhr zeigt das Theater Ferdinande das Figurentheater für Kinder „Der Schneemann“.  Christine Tröger

Meistgelesen

Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
EEG ein "teurer Irrweg!"
EEG ein "teurer Irrweg!"
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei

Kommentare