Betrunkener Raufbold flüchtet - Zeugen gesucht

Schon wieder Schlägerei in Bordell

+
PantherMedia B140461642

Kempten - Vier Bordellbesucher waren in der Nacht auf Donnerstag in eine Rauferei verwickelt. Zwei der Männer hatten sich bereits im Etablissement gezankt. Einer der beiden, ein 26-jähriger Oberallgäuer, lauerte nach seinem Rauswurf dem anderen vor der Türe auf. Als dieser herauskam, kam es erneut zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen ihnen. Hier waren aber auch zwei weitere Personen beteiligt. 

Bevor die Polizei eintraf, konnten die drei bislang unbekannten Täter flüchten. Der 26-jährige stark betrunkene Oberallgäuer war leicht im Gesicht verletzt worden und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Dort drohte er aber dem Krankenhauspersonal und flüchtete. 

Die Polizei nahm ihn schließlich in Gewahrsam und sucht Zeugen für die Auseinandersetzung vor dem Bordell in der Alpenrosenstraße. Die Telefonnummer der zuständigen Beamten der Polizeiinspektion Kempten lautet: 0831/9909-2140.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beim Jugendtheater Martinszell rettet Lilli uns – und die Farben
Beim Jugendtheater Martinszell rettet Lilli uns – und die Farben
Vivid Curls übertreffen in der Sankt-Georgs-Kirche alle Erwartungen
Vivid Curls übertreffen in der Sankt-Georgs-Kirche alle Erwartungen
Ärgernis am Rande eines Unfalls
Ärgernis am Rande eines Unfalls
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare