Schrecksekunde für Engstler

Das hatte sich Franz Engstler wohl anders vorgestellt: Aus der ersten Reihe startete er kürzlich in das WTCC-Rennen im französischen Pau, lag nach der ersten Kurve gar in Führung, dann eine Schrecksekunde. Nachdem ein Fahrer aus dem Feld hinter ihm in die Leitplanken fuhr, schickte die Rennleitung das Safety-Car auf die Piste. Das Sicherheitsauto schoss heraus und fuhr direkt in Engstlers Linie. Die beiden Wagen kollidierten, für den Wiggensbacher war das Rennen gelaufen.

KREISBOTE, Pau/Wiggensbach – Das hatte sich Franz Engstler wohl anders vorgestellt: Aus der ersten Reihe startete er kürzlich in das WTCC-Rennen im französischen Pau, lag nach der ersten Kurve gar in Führung, dann eine Schrecksekunde. Nachdem ein Fahrer aus dem Feld hinter ihm in die Leitplanken fuhr, schickte die Rennleitung das Safety-Car auf die Piste. Das Sicherheitsauto schoss heraus und fuhr direkt in Engstlers Linie. Die beiden Wagen kollidierten, für den Wiggensbacher war das Rennen gelaufen.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare