Zirkus statt Schule

Manege frei: Akrobatik und Jonglieren statt Mathe und Englisch

+
Bereits in der Manege üben die Schüler voller Begeisterung ihre Zirkusnummern ein.

Buchenberg – Die Grund- und Mittelschule Buchenberg veranstaltet diese Woche ein ganz besonderes Projekt. Unterricht einmal ganz anders: eine komplette Woche Zirkus anstatt Schule im Klassenzimmer.

Die ganze Schule von der ersten bis zur zehnten Klasse ist beteiligt: alle Schüler als Akteure, alle Lehrer, einige Eltern und sogar Bürgermeister Toni Barth als Trainer. Am vergangenen Wochenende wurde mit vielen Helfern aus der Gemeinde das Zirkuszelt auf der Wiese bei Familie Lerpscher, am Beginn der Langlaufloipe, aufgebaut. 

Einige Wochen vorher hatten sich bereits mehr als 50 zirkusbegeisterte Lehrer, Eltern und Erzieher in der Turnhalle zu Zirkustrainern ausbilden lassen. In der Projektwoche werden nun die Schüler von den Trainern und von erfahrenen Zirkuspädagogen angeleitet, die gemeinsam ein abwechslungsreiches Programm erarbeiten. Aus verschiedenen Zirkusgenres werden jeweils bis zu zwölf Attraktionen einstudiert. 

Die Aktionen reichen von Akrobatik, Fakir (Scherbenlaufen) über Rope Skipping (Seilspringen), Zauberei bis hin zu Clownerie, Feuershows und vielem mehr. In einem Rahmenprogramm in der Schule werden Jonglierbälle und andere schöne Dinge selbst gebastelt. In einer Catering-Gruppe werden Süßigkeiten und Popcorn zum Verkauf hergestellt. Jetzt am Wochenende findet dann die große Zirkusshow statt.

Damit auch alle Eltern, Omas und Opas, alle Verwandten, Freunde und Interessierte aus anderen Gemeinden zuschauen können, wird die Show viermal aufgeführt: am Freitag, 10. Mai, um 17 Uhr, und am Samstag 11. Mai, um 10 Uhr, 12.30 Uhr und 15 Uhr. Die begeisterten SchülerInnen und LehrerInnen und alle Beteiligten freuen sich auf ein großes Publikum. Tickets gibt es an der Kasse im Sekretariat der Schule. Das Büro ist vor und während der Vorführungen geöffnet. 

Uschi Ostermeier-Sitkowski

Auch interessant

Meistgelesen

Lebenshilfe bittet um Hilfe: "Nähen Sie Mundschutz!"
Lebenshilfe bittet um Hilfe: "Nähen Sie Mundschutz!"
Corona-Krise: Bereits jetzt ist die Lage für manche Kemptener Unternehmen dramatisch
Corona-Krise: Bereits jetzt ist die Lage für manche Kemptener Unternehmen dramatisch
Eier für das anstehende Osterfest ganz natürlich färben bringt nicht nur den Kindern jede Menge Spaß
Eier für das anstehende Osterfest ganz natürlich färben bringt nicht nur den Kindern jede Menge Spaß
Das Coronavirus verändert die Ansichten
Das Coronavirus verändert die Ansichten

Kommentare