Von Schweineliebe & Seelenglück

Minischweine suchen neues Zuhause – drei haben eines gefunden

+
Bereits Freundschaft geschlossen haben (v.l.) Madleine, Tamara und Lena sowie Hofhund Scooter mit den drei kleinen Schweinchen (v.l.) Rosie, Nala und Luna.

Betzigau – Nach unserem Artikel „Abnehmer für Minischwein gesucht“ konnten wir einen Kontakt zu einem Reiterhof in Kempten vermitteln. Tamara wollte auf ihrem Reiterhof schon immer gerne Schweinchen haben und war so angetan, dass sie Anna gleich drei davon abnahm.

Bereits 14 Tage nach ihrem Umzug fühlten sich die Göttinger Minischweine in ihrem neuen Kemptener Revier „sauwohl“. Innerhalb kurzer Zeit waren die drei grunzenden Borstentiere dort allen ans Herz gewachsen. Allen voran Hofhund Skooper: Denn anfangs, als die Schweinchen sich in ihrer neuen Umgebung noch nicht recht ans Futter trauten, übernahm er die Mutterrolle und führte seine neuen Schützlinge an den Futtertrog. Dies sei ein toller Anblick gewesen, gesteht Tamara. Recht schnell entdeckten auch die Besucher des Reiterhofes die Liebe zu den Minischweinen. Vielen sei es ein Bedürfnis, die rosa Borstentiere einfach zu streicheln. „Und das lieben die Tiere“, sagt Anna, die Schweinehalterin. 

„Besonders beeindruckt waren wir, dass die Schweine so schnell gelehrig, zahm und anhänglich wurden“, erklärt Tamara. Inzwischen bekämen sie von verschiedenen Stellen Futter für die Schweine. Bevorzugt fressen sie Obst, Gemü- se, Brot und Getreide. Auch die Freundinnen von Tamara mögen die Schweine sehr, da sie ihr tägliches Leben bereichern. 

Schön fänden sie, wenn auch andere Menschen eine solche Erfahrung machen könnten und so noch weitere Minischweine von Anna ein schönes Zuhause bekämen. Für Anna ist es wichtig, dass die Tiere an einem tollen Platz unterkommen, an dem sie auf keinen Fall geschlachtet werden. Die Tiere sollten viel Auslauf und Kontakt zu Menschen haben. Anna kann sich sehr gut vorstellen, die Minischweine an Reiter- und Ferienhöfe, an Schweineliebhaber, an Hospize, Jugend- oder auch Seniorenheime gegen eine Spende abzugeben. 

Wer keinen Platz hat, sich aber trotzdem gerne um ein oder mehrere Schweine kümmern möchte, kann auch bei Anna eine Patenschaft übernehmen oder sich als Helfer melden. Infos gibt es unter der Tel.Nr. 0177/57 43 873. Da Anna nicht immer erreichbar ist, ruft sie gegebenenfalls gerne zurück.

Tamara Lehmann

Auch interessant

Meistgelesen

Gut besucht war die Kreisboten-Fotobox am Donnerstag - ob mit Familie, Freunden oder sogar mit dem Hund
Gut besucht war die Kreisboten-Fotobox am Donnerstag - ob mit Familie, Freunden oder sogar mit dem Hund
Das sind die Samstag-Bilder aus der Kreisbote-Fotobox
Das sind die Samstag-Bilder aus der Kreisbote-Fotobox
Fotostrecke: Besuch auf der Allgäuer Festwoche
Fotostrecke: Besuch auf der Allgäuer Festwoche
Oldtimer-Sternfahrt zum Schluss
Oldtimer-Sternfahrt zum Schluss

Kommentare