Weiter kein Durchkommen

Fehlende Sicherheit

+
Verbarrikadiert: Die König-Ludwig-Brücke bleibt aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Kempten – Die König-Ludwig-Brücke bleibt aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Erst Ende April kann offenbar eine klare Aussage zum Zustand der maroden Konstruktion getroffen werden.

Das geht aus einer Antwort von OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) auf eine Anfrage von Stadtrat Helmut Hitscherich (UB/ödp) hervor.

Demzufolge dauert die Auswertung der Daten aus den vermessungstechnischen Arbeiten vom Herbst vergangenen Jahres noch bis Ende des Monats. Doch was die Prüfer bisher an Schäden festgestellt haben, reicht offenbar aber aus, die Brücke weiterhin nicht für den Fußgänger- oder Radverkehr freizugeben. Aufgrund der „bisher angetroffenen Schädigungen“ im Bereich des Untergurtes, der Schirrbalken, Schwellen und Zugstangen, so Netzer weiter, sei aus Sicht der Bauverwaltung „die Verkehrssicherheit für den öffentlichen Verkehr auf der Brücke nicht gegeben“.

Die Schadenskartierung des Untergurtes erfolgte laut Netzer in den vergangenen Wochen. „Im Anschluss daran erfolgen die statischen Berechnungen der einzelnen Komponenten und die statische Beurteilung des Ist-Zustandes der Brücke“, schreibt Netzer. Die Brücke ist bereits seit vergangenen Herbst gesperrt. Daraufhin war ein Streit um die Zukunft der Brücke entbrannt. Während CSU-Fraktionschef Erwin Hagenmaier zeitweise sogar einen Erhalt der Brücke generell in Zweifel zog, sprach sich eine breite Mehrheit für den Erhalt aus.

Das historische Bauwerk wurde erst vor wenigen Jahren mit dem Titel „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“ ausgezeichnet.

Matthias Matz

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß
Handgranate abgegeben
Handgranate abgegeben

Kommentare