Schwerer Verkehrsunfall in Durach

Mann überfährt Kreisverkehr und landet in Bach

+

Durach/Oberallgäu - Quer über den Kreisverkehr in Miesenbach bretterte heute Morgen ein 64-jähriger Mann. Gegen halb zehn Uhr befuhr er mit seinem Pkw die Staatsstraße 2520 von Kempten in Richtung Durach. Dort überfuhr er aus noch ungeklärter Ursache den Kreisel. Das Fahrzeug kam anschließend von der Fahrbahn ab, beschädigte mehrere Schilder und ein Brückengeländer und blieb dann in einem Bachlauf liegen. Der Mann wurde durch den Unfall eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr Durach befreite den Verunfallten aus seinem Fahrzeug. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der Pkw musste mit einem Kran geborgen werden. Auf insgesamt 8.000 Euro wird der Sachschaden laut Polizeimeldung geschätzt. Weil der Kreisverkehr einige Zeit gesperrt war, fuhren einige Autofahrer in falscher Richtung in den Kreisverkehr ein, um sich einen Umweg zu ersparen. Sechs Autofahrer müssen daher ein Verwarnungsgeld zahlen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Skifahrerin Kiara Klug ist Kemptens Jugendsportlerin des Jahres
Skifahrerin Kiara Klug ist Kemptens Jugendsportlerin des Jahres
Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Eindrücke vom CSU-Neujahrsempfang 2018
Eindrücke vom CSU-Neujahrsempfang 2018
CSU-Neujahrsempfang geprägt von Sondierungen und bevorstehender Landtagswahl
CSU-Neujahrsempfang geprägt von Sondierungen und bevorstehender Landtagswahl

Kommentare