Schwimmen um den Aufstieg

Die siegreiche Herrenmannschaft mit Niklas Klimaschewski (v.l.), Fabian Mayr, Benjamin Ritter, Erik Hanold, Lukas Birk, Christian Willinsky und Niklas Martin Foto: privat

In Immenstadt fand jetzt die Entscheidung im Deutschen Mannschaftsschwimmen (DMS) auf Bezirksebene statt. Vom TV Kempten 1856 e.V. waren zwei Damen- und zwei Herrenteams am Start, die allesamt gute Ergebnisse erzielten. Die 1. Herrenmannschaft siegte sogar überlegen und darf sich nun Hoffnungen auf den Aufstieg machen.

Beim DMS müssen von einer Mannschaft alle 16 olympischen Strecken je zweimal geschwommen werden, wobei ein Mannschaftsmitglied jede Einzelstrecke nur einmal absolvieren darf und höchstens fünfmal starten kann. Somit muss ein Schwimmteam sowohl auf Lang- als auch auf Kurzstrecken besonders gut „aufgestellt“ sein. Für jeden absolvierten Start erzielen die Schwimmer abhängig von ihrer Zeit Punkte, die am Ende addiert werden. In Immenstadt waren 15 Damen- und zehn Herrenmannschaften aus ganz Schwaben am Start. Der TV Kempten trat beim Bezirksentscheid in Immenstadt bei den Damen und Herren mit je zwei Mannschaften an und stellte somit so viele Teilnehmer, wie kein anderer schwäbischer Verein. Die 35 Kemptener Schwimmer gaben eine eindrucksvolle Vorstellung ihrer großen Leistungsdichte und zeigten, dass auch ihre jüngeren Schwimmer über eine große Wettkampfreife besitzen. So durften sich die beiden Mädchenmannschaften mit 11 635 Punkten über einen 4. und einen 12. Platz (8712 Punkte) freuen. Die 2. Jungenmannschaft schaffte es auf den 6. Rang (9588 Punkte). Großer Vorsprung Die Schwimmer der 1. Herrenmannschaft dominierten den schwäbische Bezirksentscheid. Mit einem Vorsprung von 3365 Punkten gewann das TVK-Team vor den Obergünzburgern. Einen großen Anteil zu diesem hervorragenden Ergebnis (16 088 Punkte) hatten die Masters, die mit ihrer ganzen Erfahrung und sehr respektablen Einzelergebnissen entscheidend zum Gesamtsieg beitrugen. Damit setzt sich der TV Kempten bayernweit momentan an die zweite Stelle und darf sich berechtigte Hoffnungen auf den lange ersehnten Aufstieg in die Landesliga machen. Nachdem die 1. Damenmannschaft des TVK bereits im Vorjahr den Aufstieg schaffte und sich in der Landesliga erfolgreich schlägt (zur Zeit auf Rang zwei), können die Herren diesmal höchstwahrscheinlich wohl „nachziehen“ und sich auf die Aufstiegsfeier freuen. Beim DMS-Bezirksentscheid in Immenstadt schwammen: TVK I männlich: Lukas Birk, Erik Hanold, Dirk Hofmann, Niklas Klimaschewski, Niklas Martin, Fabian Mayr, Benjamin Ritter und Christian Willinsky; TVK II männlich: Dominik Bartelt, Adrian Czok, Adrian Diehn, Nathan Hagel, Helmut Hauber, Simon Lenz, Hannes Mücklich, Philipp Valeske und Lucas Willinsky; TVK II weiblich: Chiara Armadoro, Christina Denk, Nicole Hauber, Antonia Haver, Luzie Haver, Lisa Hengeler, Clara Lipp, Anna-Lena Schmidt und Lisanne van Liebergen; TVK III weiblich: Michelle Aus dem Bruch, Alessa Hagel, Pauline Haver, Annika Mück-lich, Kathrin Mücklich, Joce Schindler, Rebecca Spielberger, Jenifer Stöckinger und Franziska Vogg.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
"Kuh" wirbt für die Allgäuer Festwoche
"Kuh" wirbt für die Allgäuer Festwoche
Rauschgift: Wohnungsdurchsuchungen in Kempten und Waltenhofen
Rauschgift: Wohnungsdurchsuchungen in Kempten und Waltenhofen

Kommentare