"Sehr sehr günstig"

Wie bereits berichtet, hatte der Kulturausschuss am Dienstag über Anpassungen bei den Eintrittspreisen der Museen zu entscheiden. Dr. Caroline Eva Gerner, stellvertretende Kulturamtsleiterin, begründete ihren Antrag damit, dass „die Preise seit 13 Jahren nicht mehr erhöht wurden“ und im Vergleich mit Museen andernorts „sehr sehr günstig“ seien. Zudem gäbe es den „eintrittsfreien Sonntag“. Letztendlich folgte der Ausschuss der Empfehlung des Kulturamtes.

Da „Kinder die Zukunft“ seien, wolle man das künftig mit freiem Eintritt fördern. „Da hier keine eigenen Veranstaltungen mehr stattfinden“, sei die Kunsthalle beim Museumspass weggefallen, dafür aber die Erasmuskapelle dazugekommen. Neben den im Anschluss an den Text aufgeführten Anpassungen nannte Gerner für Führungen in den Museen künftig 50 statt bisher 30 Euro, für Führungen für Schulklassen 25 statt bisher 15 Euro und für fremdsprachige Führungen 60 statt bisher 30 Euro. Durchaus „in Ordnung“ fand Thomas Kiechle (CSU) die Anpassungen, besserte aber nach: Den künftig kostenfreien Eintritt für Kinder bis zehn Jahre wollte er auch auf „Grundschulklassen und Kindergärten übertragen“. Da man „an Schulklassen nichts verdienen will“, begrüßte Gerner den Vorstoß, musste allerdings den APC aus logistischen Gründen dabei ausschließen. Ebenfalls mit einem Antrag meldete sich Lothar Köster (SPD) zu Wort: Jugendleiter, die eine JULEICA-Karte haben und mit einer Gruppe kommen, sollen mit 0,50 Euro gleichbehandelt werden wie Schulklassen. Michael Hofer (ödp) wies darauf hin, dass es nicht nur am jeweils ersten Sonntag des Monats freien Eintritt in die Museen gäbe, sondern auch „als Mitglied der fkm“. Einstimmig segneten der Ausschuss die Anpassungen inklusive der Anträge von Kiechle und Köster ab. Außerdem soll ein von Kiechle vorgeschlagenes Gutscheinsystem überlegt und an „die anderen Schulen“ ausgegeben werden, die die Gutscheine in Eigenverantwortung zum Beispiel als Belohnung verteilen. Die neuen Eintrittspreise: Allgäu Museum und Marstall: Erwachsene: 4,00 Euro (alt 2,50) Erwachsene ermäßigt: 2 Euro (1,25) Gruppenermäßigung: 3 Euro (2,00) ab 10 Personen Erwachsene ermäßigt mit Allgäu-Walser-Card: 3 Euro (2) Kinder/Jugendliche (bis vollendetes 10. Lebensjahr): frei (1,25) Kinder/Jugendliche ab 10 Jahre: 1,00 Euro (1,25) Familienkarte: 8,00 Euro (5) Familienkarte ermäßigt mit Allgäu-Walser-Card: 6 Euro Schulklassen: 0,50 Euro (0,50) Museumspass (gültig 1 Jahr für einen Besuch pro Haus) APC, Allgäu-Museum, Marstall, Zumsteinhaus, Allgäuer Burgenmuseum, Erasmuskapelle: Erwachsene 9 Euro (5); Kinder 4,50 Euro (2,50); Familien 18 Euro (10) APC: Erwachsene: 4 Euro (3) Erwachsene ermäßigt: 2 Euro (1,50) Gruppenermäßigungen: 3 Euro (1,50) Erwachsene ermäßigt mit Allgäu-Walser-Card: 3 Euro (1,50) Kinder/Jugendliche (bis vollendetes 10. Lebensjahr): frei (1,50) Kinder/Jugendliche ab 10 Jahre: 1 Euro (1,50) Familienkarte: 8 Euro (6) Familienkarte ermäßigt mit Allgäu-Walser-Card: 6 Euro Schulklassen: 0,50 Euro (0,50) Erasmuskapelle: Erwachsene: 2,50 Euro Gruppenermäßigungen: Frei ab 20. bis 30. Person Kinder/Jugendliche ab 10 Jahre: 1 Euro (1,50) Schulklassen: 0,50 Euro (0,50)

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare