Sextäter unterwegs

Ein Unbekannter hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine 20-Jährige vor ihrer Haustür in der Lindauer Straße angegriffen und zu Boden gerissen. Offenbar war der Überfall, der sich laut Polizei gegen 1.40 Uhr ereignete, sexuell motiviert. Mit einem Biss in den Finger konnte das Mädchen den Angreifer in die Flucht schlagen.

Wie die Polizei berichtet, riss der maskierte Mann die junge Frau vor ihrer Haustür zunächst zu Boden, wo er die um Hilfe schreiende Frau unter der Kleidung berührte und versuchte, ihr den Mund zuzuhalten. Dabei biss die Frau aber so fest in einen Finger des Angreifers, dass er schließlich von ihr abließ und flüchtete. Der Täter war nach Angaben der Ermittler mit einer ovalen Motorradhaube maskiert. Er ist etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß, von normaler Gestalt und trug schwere dunkle Schuhe, ausgewaschene, hellblaue Jeans und eine schwarze, taillenlange Stoff- oder Lederjacke mit Bundabschluss. Eventuell hatte er hellblaue oder hellgrüne Augen und ein Piercing über dem linken Auge. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Mann, der auf dem Schwaighauser Weg in Richtung Immenstädter Straße geflüchtet ist und der an einem Finger verletzt sein könnte. Sachdienliche Hinweise von möglichen Zeugen nimmt die Kripo Kempten unter der Telefonnummer 0831/99090 entgegen.

Auch interessant

Meistgelesen

Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare