Sicher verzaubern lassen

Vorweihnachtlicher Spaziergang mit Überraschung

Weihnachtskrippe in Garten
+
Wer das Treppchen erklimmt und durch‘s Fenster in den Garten guckt, bekommt eine Krippe mit lebensgroßen Figuren zu sehen.

Kempten – Wenn wir schon dieses Jahr notgedrungen auf Weihnachtsmärkte, gemeinsames Glühweintrinken und die beliebte Weihnachtsfeier mit den Kollegen verzichten müssen, so gibt es doch hin und wieder ganz unverhofft Möglichkeiten, sich in vorweihnachtliche Stimmung zu bringen.

An der Hinteren Rottach in Thingers findet sich ein Wohnhaus, das von den Besitzern weihnachtlich mit Sternen, Schlitten, einem lebensgroßen Nussknacker aus Holz und vielen anderen, teils beleuchteten Dekofiguren liebevoll geschmückt wurde. Das Highlight ist aber ohne Frage das Weihnachtsfenster, für das eigens eine kleine Holzleiter gebaut wurde. Wenn man die zwei Stufen hochsteigt, kann man einen Blick in den großen Garten werfen und eine lebensgroße Krippe bewundern. Seit knapp 25 Jahren schmücken die Besitzer ihr Haus und ihren Garten in der Vorweihnachtszeit.

Die Weihnachtsfiguren und die Deko sind alle selbst gebastelt. Auch der riesige Nussknacker wurde von dem Heimwerker-Fan Hans-Jürgen in Eigenregie gebaut. Da seit diesem Jahr eine Hecke den Blick in den Garten verwehrt, hat sich die Familie kurzerhand dazu entschlossen, ein Weihnachtsfenster zu machen, um allen Spaziergängern die Chance zu geben, ein bisschen Weihnachtsstimmung zu tanken. Die lebensgroßen Krippenfiguren, die man im Inneren des Gartens bewundern kann, sind dieses Jahr das erste Mal zu sehen. Wer sich also zu einem winterlichen Spaziergang an der frischen Luft entschließt, sollte im Dezember mal an der Hinteren Rottach Richtung Thingerstobel Station machen und sich verzaubern lassen.

Kathrin Dorsch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Blick in den Arbeitsalltag der Lungenfachärzte Dr. med. Reinhard Hettich und Dr. med. Bettina Miksch von Heigl, Hettich MVZ Kempten-Allgäu
Ein Blick in den Arbeitsalltag der Lungenfachärzte Dr. med. Reinhard Hettich und Dr. med. Bettina Miksch von Heigl, Hettich MVZ Kempten-Allgäu
Corona-Ticker Kempten: Inzidenzwerte schwanken leicht
Corona-Ticker Kempten: Inzidenzwerte schwanken leicht
Online-Aschermittwoch: Neues Format mit »vogelwilder Schalte«
Online-Aschermittwoch: Neues Format mit »vogelwilder Schalte«
Auch für Künstler ist die Pandemie eine Überlebensfrage
Auch für Künstler ist die Pandemie eine Überlebensfrage

Kommentare