Sicherheit an erster Stelle

Sabine Schöffel (Ausbilderin Erste Hilfe der Wasserwacht Ortsgruppe) mit den Teilnehmern des Erste Hilfe Kurses. Foto: privat

Ein Highlight der diesjährigen Ausbildung bei der Wasserwacht Lauben-Dietmannsried war der Erste-Hilfe-Kurs bei den Jugendlichen, berichtete jetzt Richard Brändle, Vorsitzender der Ortsgruppe Lauben-Dietmannsried, im Rahmen der Jahreshauptversammlung.

„Vielen Dank für das tolle Engagement und den Einsatz im Ehrenamt, der in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich ist“, bedankte sich Brändle bei den Jugendlichen, die den Erste-Hilfe-Kurs erfolgreich gemeistert haben. Trotz des regnerischen Sommers hat die Ortsgruppe insgesamt 2400 Stunden geleistet. Neben der Wache gehören auch Aus- und Fortbildung sowie Arbeitseinstätze und regelmäßiges Training dazu. Im Freibad Dietmannsried wurden 123 Wachstunden mit 19 Erste-Hilfe-Leistungen gezählt. Der Wachdienst im Hallenbad in Heising wurde von Aktiven der Ortsgruppe in der Saison 2009/2010 mit 146 Wachstunden übernommen. Im Jahr 2010 wurden durch die Schwimmausbilder drei Schwimmkurse mit 30 Teilnehmern organisiert. Die Bürgermeister der Gemeinde Lauben, Berthold Ziegler, und Dietmannsried, Heinz Vetter (2. Bürgermeister), bedankten sich für die Tätigkeit der Wasserwacht. Ziegler betonte, dass durch die umfassende Jugendarbeit und die angebotenen Schwimmkurse schwere Badeunfälle vermieden werden könnten. In der laufenden „Hallenbadsaison“ bietet die Wasserwacht einmal mehr zwei Schwimmkurse durch.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare