Sinnbild einer Generation

Ihre Diamantene Hochzeit haben Johannes und Maria Lorenz am Donnerstag gefeiert. „Wir haben uns gesucht und gefunden“, blickte der 82 Jahre alte Johannes Lorenz auf nicht immer einfache, aber trotzdem glückliche und erfüllte 60 Ehejahre zurück. „Es passt halt alles zusammen“, ergänzte Ehefrau Maria.

Heute im Nachhinein sehen sich beide als typische Vertreter ihrer Generation. Er, 1927 im sächsischen Kamenz geboren, wurde noch als 17-Jähriger eingezogen und in die Schlacht um Berlin geworfen. „Soldat war ich nicht, aber Kanonenfutter“, erzählte er. Sie, 1928 im Sudetenland geboren, musste im Frühjahr 1945 mit ihrer Familie vor den Russen flüchten. Kennen und lieben gelernt haben sich die beiden wie so viele seinerzeit hunderte Kilometer von der Heimat entfernt – 1947 in Sonthofen. Er als gerade entlassener Kriegsgefangener, der ein neues Leben als Bäcker beginnen wollte, sie als Heimatlose im Sonthofener Flüchtlingslager. Abends beim Tanzen im Hotel Sonne funkte es dann zwischen den beiden. „Tanzen war damals unser einziges Vergnügen“, erinnert sich das Jubelpaar. Zwei Jahre später, am 27. August 1949, führte Johannes seine Maria dann in Niedersonthofen vor den Traualtar. Im Modehaus Oberpaur und auf dem Himmelfahrtsmarkt in Kempten hatten sie sich zuvor den Stoff für ihr Kleid und seinen Anzug mühsam zusammen gesucht – an ein weißes Hochzeitskleid war damals im Traum nicht zu denken. „Du hattest nichts, du warst nichts“, so Johannes Lorenz. Doch es ging bergauf – zwar langsam, aber stetig. Johannes ging zunächst zur US-Armee, später dann zur neuen Bundeswehr, Maria erhielt eine Stelle als Verkäuferin. 1976 konnten sie sich dann nach zahllosen Versetzungen und Umzügen ihre jetzige Wohnung im Kemptener Süden mit Blick auf die Berge kaufen. Die Hobbys des kinderlosen Paares sind Radeln, Schwimmen und Laufen. Wem sie ihr langes Glück zu verdanken haben, wissen beide: „Denn ohne den Herrgott geht nichts“, betont Johannes.

Auch interessant

Meistgelesen

Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten

Kommentare