Sportliche Techniker

Fünf schöne Tage hat jetzt der Nachwuchs des Kemptener THW im Zeltlager der schwäbischen THW-Jugend in Neu-Ulm verbracht. Dort trafen sich die Jugendgruppen aus ganz Schwaben auf dem Gelände der Landesgartenschau. Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm hatten die Gastgeber aus Neu-Ulm gesorgt.

Am Samstag erkundeten die Kemptener THWler im Rahmen einer Stadtrallye zunächst die Innenstadt von Neu-Ulm. Dabei galt es unter anderem, Fragen rund um Neu-Ulm und seine Geschichte zu beantworten und Geschicklichkeitsaufgaben zu absolvieren. Die Kemptener mussten sich dabei lediglich ihren THW-Konkurrenten aus Günzburg geschlagen geben und sicherten sich somit den zweiten Platz. Der Sonntag stand für die jungen THWler zur freien Verfügung und so machte sich die Delegation aus Kempten auf den Weg ins Freizeitbad Bad Blau. Neben dem normalen Lagerleben wie THW-spezifischer Ausbildung, der Kontaktpflege mit anderen Jugendgruppen und einem Open-Air-Konzert der Gruppe „Länderspiel“ fand auch eine Lagerolympiade statt. Dabei mussten die Teilnehmer unter Wettkampfbedingungen verschiedene Sport-, THW- und Geschicklichkeitsaufgaben lösen. Erfolgreiche Kicker Die Kemptener konnten hier ihre Klasse erneut unter Beweis stellen und wurden mit dem zweiten Platz hinter den Kollegen aus Neu-Ulm belohnt. Den Abschluss des Pokalsegens für die jugendlichen THWler aus Kempten bildete der dritte Platz beim abschließenden Nachtfußball-Turnier. Nicht ohne Bedauern machten sich die Kemptener Jugendlichen nach fünf schönen und sonnigen Tagen in einem erfolgreichen THW-Jugendlager in Neu-Ulm wieder auf den Heimweg ins Allgäu.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
EEG ein "teurer Irrweg!"
EEG ein "teurer Irrweg!"

Kommentare