Asylunterkunft verunstaltet

Sprayer muss sich wegen ausländerfeindlichen Schmierereien verantworten

+

Isny - Eine ziemlich plumpe Aktion geht nun durch die Instanzen. Am Mittwoch vergangene Woche beschriftete ein 27-Jähriger die städtische Notunterkunft in der Lohbauerstraße. Neben diversen Schriftzügen wie "ANTI ANTIFA, NSDAP UND SS" schmierte der dringend Tatverdächtige auch ein etwa 50 mal 50 Zentimeter großes Hakenkreuz an die Wohnung, in der ein Asylbewerber untergebracht ist. Zudem entleerte der 27-Jährige einen Mülleimer und warf Unrat durch das Fenster in den Wohnraum. Nun muss der Mann sich laut Polizeimeldung wegen "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung" verantworten.

Auch interessant

Meistgelesen

Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf
Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf
Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 
Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Richtfest in Durach
Richtfest in Durach

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.