City-Management blickt auf 2012 zurück

Vor allem zufriedene Gesichter

+
Alter und zumeist neuer Vorstand des City Managements: Hannes Palmer (v.l.), Geschäftsführer Parktheater, Vorsitzender CM Joachim Saukel, Geschäftsinhaber Saukel Laufsport, Marc Weizenhofer, Hausgeschäftsleiter Reischmann, Annette Pickert, Geschäftsführerin Staehlin, stellvertretender Vorsitzender und Wirtschaftsreferent Dr. Richard Schießl und langjähriges CM-Vorstandsmitglied Ulrich Schmid.

Kempten – Die Arbeit des City-Management stellt sich aus Sicht des Vereins immer mehr als eine Erfolgsgeschichte für Kempten dar und so gab es auch auf der Jahreshauptversammlung vorwiegend zufriedene Gesichter bei der Vorstandsschaft, den Mitgliedern und Wegbegleitern aus der lokalen Politik.

Die Versammlung befasste sich zum einem mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr 2012, einem Ausblick auf das Geschäftsjahr 2013 und den Vorstandswahlen. 

Begrüßt wurden die rund 60 Besucher, vornehmlich Mitglieder des CM und Stadträte der verschiedenen Fraktionen, mit einen Impulsvortrag von Evelyn Großmann. In diesem befasste sich die Marketing-Fachfrau mit dem Thema „Servicequalität als Erfolgsfaktor”. Danach ergriff der Erste Vorsitzende des City-Managements, Joachim Saukel, das Wort und trug einen Abriss über die Aktivitäten des vergangenen Jahres vor. Alle Veranstaltungen des CM – die Autoausstellung, der Tag der Musik, das Stadtfest, der Familientag und das Mitternachtsshopping – waren gut besuchte Veranstaltungen, die viele Besucher in die Innenstadt lockten. 

Besondere Aufmerksamkeit aber verdiente aus Sicht des Vorsitzenden insbesondere das gelungene Stadtfest 2012, mittlerweile ein Festival auf allen Kemptener Plätzen, das über die Stadtgrenzen hinaus viele Besucher anzieht. Joachim Saukel stellte den Mitgliedern ferner die neue Mitarbeiterin des CM Kempten, Eva Motzko, vor. Sie ist zukünftig verantwortlich für das Quartiersmanagement. Die studierte Dipl. Geographin und Stadtentwicklerin kümmert sich zum einen um die Weiterentwicklung des Mühlbachquartiers und zum anderen um die Geschäfte rund um den neu gestalteten Hildegardplatz. Saukel verwies in seinem Rückblick auch auf die Weihnachtsbeleuchtung, den neuen offiziellen Stadtführer der Stadt, an dessen Entstehen das CM maßgeblich beteiligt war, und auf die mittlerweile 4. Neuauflage der Schexs in the City”. 

Vorstand bestätigt 

Bevor eine rund zehnminütige Audiovision den Besuchern das zuvor Dargebrachte auf amüsante Weise in Ton und Bild noch einmal näher brachte, verlor Saukel abschließend noch ein Wort zum „großen Bauloch”. Uneingeschränkt habe sich das City-Management Kempten hier hinter die politisch Verantwortlichen gestellt und unisono eine Ausdehnung von Einzelhandelsflächen in Richtung westlich Forum Allgäu abgelehnt. Nach den vielen bunten audiovisuellen Einspielern aus dem vergangenen Jahr, ergriff Bürgermeister Josef Mayr (CSU) das Wort und bedankte sich explizit für die Unterstützung des CM in punkto „großes Bauloch”. 

Gerne, so Mayr weiter, habe man der Bitte des City-Management um Aufstockung des Personalkörpers entsprochen und werde die neu entstandene Stelle, ähnlich wie bei der Weihnachtsbeleuchtung, mit finanziellen Mitteln aus dem Stadtsäckel bezuschussen. Nach soviel Rückblicken und dankenden Worten der Beteiligten wurde durch Saukels Stellvertreter und städtischer Wirtschaftsreferent, Dr. Richard Schießl, der Kassenbericht 2012 dargelegt. Es gab Gesamteinnahmen von rund 155 200 Euro, denen Gesamtausgaben von 148 500 Euro gegenüberstehen. Somit konnte für das Jahr 2012 ein Überschuss von 6700 Euro erzielt werden. Die Ist-Einnahmen lagen deutlich über der Soll-Vorgabe, bei den Ausgaben hingegen lag man erfreulicherweise unter der Soll-Vorgabe. Der Kassenbericht fand keine Beanstandung durch Kassenprüfer Gerhard Juli. So wurde, basierend auf diesen erfolgreichen Zahlen der Vorstand durch die Mitglieder einstimmig entlastet. 

 Alle Vorstandsmitglieder und Beisitzer der Vorstände wurde anschließend in ihren Ämtern einstimmig bei jeweils eigener Enthaltung wiedergewählt. Für das scheidende Vorstandsmitglied, Center-Managerin Jus-tine Antoschak vom Forum Allgäu, rückte Reischmann-Hausgeschäftsleiter Marc Weizenhofer nach. In einem Ausblick auf das Geschäftsjahr 2013 kündigte Schießl eine geplante Werbekampagne für die Einkaufsstadt Kempten an. Mit Hilfe dieser sollen noch mehr Menschen aus der Region davon überzeugt werden, die Attraktivität der Shopping-Metropole Kempten kennenzulernen und nachhaltig zu nutzen. Jörg Spielberg

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare