Stadtjugendring zieht Bilanz

Wahlen und ein Neuzugang

+
Der frisch gewählte SJR-Vorstand: (v.l.) Tobias Schanzmann (Evangelische Jugend), Franziska Limmer (Bayerische Trachtenjugend im Bayerischen Trachtenverband) als stellvertretende Vorsitzende, Bernd Fischer (Johanniter-Jugend), Sandra Fehr (Bayerisches Jugendrotkreuz), Vorsitzender Stefan Keppeler (Gewerkschaftsjugend im DGB) und Manuel Mayr (Gewerkschaftsjugend im DGB).

Arbeit und Angebote des Stadtjugendrings (SJR) Kempten kommen gut an, wie der Rückblick auf das vergangene Jahr bei der Frühjahrsvollversammlung am Montagabend zeigte.

Sei es das bunte Seminarangebot, bei dem das Besondere gewesen sei: „Alle haben statt gefunden, das gab’s schon lange nicht mehr“, wie Vorstandsmitglied Bernd Fischer anmerkte; die Offene Jugendarbeit – der SJR ist Träger der drei Jugendzentren in den Stadtteilen Thingers, Bühl und Sankt Mang – sowie der Mobilen Jugendarbeit mit Angeboten wie gebundene Ganztagsklassen bis zum Aktiv-Sommerangebot das mit Reit-Freizeit über Radiotage bis zur Ferienfreizeit in Prag lockte. „Rund 5000 Euro wurden aus dem Jugendhilfefonds „Plan B“ ausgeschüttet“, um auch bedürfti- gen Kindern eine Teilnahme zu ermöglichen, so die stellvertretende SJR-Vorsitzende Franziska Limmer.

Besonders spannend sei laut SJR-Vorsitzendem Stefan Keppeler das vergangene Jahr wegen der Kommunalwahlen im Bereich der politischen Jugendarbeit gewesen, vor allem weil ein „arrivierter Oberbürgermeister nach 18 Jahren“ aufgehört habe. Durch verschiedene Aktionen sei dem Vorstands-Team des SJR ein „möglichst niedrigschwelliges Angebot“ für Jugendliche gelungen, mit den OB-Kandidaten ins Gespräch zu kommen, wie die „Fishbowl-Diskussion“, die auch bei den Politikern „gut angekommen“ sei. Auch seien viele der erstellten Wahlprüfsteine inzwischen schon umgesetzt oder in der Umsetzung. 

Zehnjähriges Jubiläum konn-te für das Projekt „Leben-statt-Schweben“ gefeiert werden, das Projekt „Arbeitsbrücke“, durch das nicht beziehungsweise nicht mehr erreichbare Jugendliche in die Arbeitswelt und in die Gesellschaft begleitet werden, wurde zertifiziert und das Radioprojekt „Jugendwelle Kempten“ ging erfolgreich auf Sendung. 

Dritter Bürgermeister Josef Mayr würdigte das langjährige Engagement, „das in unserer Stadt unverzichtbar ist“. Große Anerkennung verdiene zudem, dass der SJR über die Zuschüsse hinaus Drittmittel akquiriere, was „keine Selbstverständlichkeit ist“. 

Für die Jugendleiter-Card (Juleica) rührte Keppeler kräftig die Werbetrommel, da sie nicht nur Vergünstigungen bei Eintritten und in Geschäften deutschlandweit biete. Sondern auch, weil sie ein „Qualitätsnachweis ist“ dafür, dass „Kinder und Jugendliche bei diesen Jugendleitern in guten Händen sind“. Auch eine neue Konstante, die dem SJR Geld in die Kasse spülen soll, konnte Keppeler vorstellen. Heuer soll erstmals der AÜW-Iller-Marathon zwischen Sonthofen und Kempten als Nachtlauf stattfinden, bei dem pro verkauftem Funktionsshirt fünf Euro an den Jugendhilfefonds „Plan B“ gehen. 

Als Neuzugang wurde die DITIB-Jugend willkommen geheißen, die neben regelmäßigen Jugendversammlungen unter anderem als Ramadan-Service bei der Essensausgabe aktiv ist und auch eine Hobby-Fußball-Mannschaft stellt. Ihr Stimmrecht verloren hat dagegen die Vertretung der Islamischen Jugend, laut Satzung wegen dreimaligen Fehlens bei den Vollversammlungen. Zudem hegte der SJR-Vorstand „erhebliche Zweifel“, dass die Gruppe in Kempten überhaupt existiert. 

Keppeler wiedergewählt 

Auch Neuwahlen standen auf dem Programm. Bestätigt wurden Stefan Keppeler als Vorsitzender, Franziska Limmer als seine Stellvertreterin sowie Bernd Fischer und Sandra Fehr als Beisitzer. Wegen Ausscheidens von drei Beisitzern sind Tobias Schanzmann und Manuel Mayr neu dabei, ein Beisitz blieb mangels Bewerbung unbesetzt. Des Weiteren wurden Tanja Thalmeier und Eckhard Harscher als Revisoren bestätigt. Als Freie Persönlichkeiten, die die Arbeit des SJR mit Rat und Tat unterstützen, wurden erneut Hans Spitzer, Regina Liebhaber und Lucky Frick gewählt.  Christine Tröger

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Zwischen Romantik und Realität
Zwischen Romantik und Realität
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro

Kommentare