Antrag an die Stadt

Stadtrat Wagenbrenner wünscht sich Hundemeile in Kempten

+

Kempten – Freien Auslauf für ungezwungenes Herumtollen und Spielen. Laut Stadtrat Peter Wagenbrenner von der CSU wünschen sich dies viele Hundehalter für ihre Vierbeiner.

In einem Antrag bittet er Oberbürgermeister Thomas Kiechle zu prüfen, ob Kempten nicht eine sogenannte Hundemeile zur Verfügung stellen könnte. „Durch die im Stadtgebiet geltende Leinenpflicht für Hunde ist es den Hundehaltern fast nicht möglich, ihre Tiere frei laufen zu lassen“, schreibt Wagenbrenner. Hunde bräuchten aber Auslauf und wollten mit ihren Artgenossen ungezwungen spielen und toben, begründet er seine Bitte und weist auf eine sogenannte Hundemeile hin, die es in anderen Städten gebe, und genau den Vorstellungen der Hundehalter entspreche: „Ein umzäunter Bereich, in dem sich die Hunde austoben können und keine Gefahr für das Umfeld darstellen.“ Für das Stadtgebiet Kempten wünscht er sich eine oder zwei solcher Hundemeilen, deren Größe auf die Anzahl der in der Stadt gemeldeten Hunde angepasst ist. 

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Klimaschützer beweisen Durchhaltevermögen bei "Friday for Future" im Dauerregen
Klimaschützer beweisen Durchhaltevermögen bei "Friday for Future" im Dauerregen
Über 70 neue Wohnungen auf dem Maria-Ward-Gelände in Lenzfried
Über 70 neue Wohnungen auf dem Maria-Ward-Gelände in Lenzfried
Bildungschancen nutzen: eine Ausbildung mit Zukunft in den Naturwissenschaften
Bildungschancen nutzen: eine Ausbildung mit Zukunft in den Naturwissenschaften
Trotz Dauerregen für den Klimaschutz
Trotz Dauerregen für den Klimaschutz

Kommentare