Starke Leistungen

Für die Kunstturnerinnnen des TV Jahn Kempten waren die Wochenenden im Oktober alles andere als erholsam. Fünf Samstage oder Sonntage in Folge hatten die Mädchen Wettkämpfe zu bestreiten.

Den Beginn machten die Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften in Stein. Zu diesem Wettkampf war Trainerin Manuela Holzer mit Giuliana Regener angereist. Die Neunjährige wurde als Turnerin des Bayerischen Landeskaders in die Vorzeigemannschaft des Turnbezirks Schwaben einberufen und belegte am Ende zusammen mit ihren Teamkolleginnen des Leistungszentrums Friedberg und aus Illterissen Rang zwei. Am nachfolgenden Wochenende fanden die Allgäuer Mannschaftsmeisterschaften in Lindenberg statt. Hier belegte die Mannschaft mit Giuliana Regener, Marina Bühler (zehn) und Lisa Holzer (12) mit am Ende gut acht Punkten Vorsprung Rang eins. Als Einzelturnerinnen qualifizierten sich Bianca Pacher (sechs) und Leonie Schweizer (12) zudem für die Mannschaften für die anstehenden Schwäbischen Meisterschaften. Beim landesoffenen Friedberg-Cup hatten es Giuliana Regener und Lisa Holzer starke Konkurrentinnen. Regener traf zum Beispiel auf eine weitere Turnerin des Bayerischen Landeskaders und auf die Baden-Württembergische Meisterin. Mit tollen Leistungen an allen Geräten erturnte sie sich aber den 1. Rang. Holzer hatte knapp 20 Gegnerinnen. Am Ende verpasste die nach einem kleinen Fehler bei einer Höchstschwierigkeit am Schwebebalken nur um ein Zehntel den Sieg. Der zweite Rang ist aber trotzdem ein toller Erfolg. In Kader aufgenommen Dem Aufnahmetest für den Kader der Turntalentschule Schwaben 2010 fieberten Holzer, Schweizer, Bühler und Regener aufgeregt entgegen. Hier wurden vorgegebene technische und athletische Normen, Höchstschwierigkeiten am Boden, Stufenbarren und Schwebebalken wie Saltos und Schrauben, aber auch Beweglichkeits- und Kraftübungen nach Vorschriften des Deutschen Turnverbandes getestet. Regener belegte in ihrer Altersklasse den 1. Platz und ist in den Turnteamkader aufgenommen. Lisa wurde in der Altersklasse „12 Jahre und älter“ als jüngste Turnerin Dritte und erreichte die benötigte Punktzahl, um ebenfalls im nächstjährigen Kader zu stehen. Leonie verletzte sich während des Tests, Marina scheiterte nur knapp. Viermal Gold Den Abschluss dieser Wettkampfserie machten die Schwäbischen Mannschaftsmeisterschaften in Illertissen. Bianca Pacher wurde zusammen mit ihren Allgäuer Kolleginnen Erste ihrer Wettkampfklasse. Lisa Holzer belegte mit ihrer Mannschaft ebenfalls Rang eins in der Kür und glänzte zudem in der Einzelwertung als beste Turnerin dieses Wettkampfs. Giuliana und Marina machten das Goldquartett komplett. Sie verwiesen die Turnerinnen aus Friedberg und Illertissen auf die hinteren Ränge und wurden ebenfalls Erste. Trainerin Manuela Holzer zeigt sich nach den anstrengenden Wochen sehr zufrieden: „Die Mädchen haben alle konstante Leistungen im Wettkampf gezeigt. Besonders die Mannschaftsleistung ist zu bewundern. Alle Mädchen turnen in unterschiedlichen Jahrgängen, es ist sehr selten, dass ich überhaupt eine Mannschaft melden kann. Ich bin sehr stolz auf meine Turnerinnen.“

Auch interessant

Meistgelesen

Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare