Start in die Zukunft

101 Abgänger hat die NTA im Berufskolleg heuer zu verzeichnen und die Absolventen schauen in eine aussichtsreiche Zukunft. 45 davon haben zusätzlich den Fachhochschulabschluss gemacht. Auch Preisträger waren in den einzelnen Disziplinen dabei.

Eingestimmt vom Bläsertrio der Jugendmusikschule Wangen konnte das offizielle Programm über die Bühne gehen. NTA-Geschäftsführer Prof. Dr. Gerald Grübler freute sich, unter den zahlreichen Gästen auch Dr. Jürgen Lücke begrüßen zu dürfen, der einer der „Absolventen der ersten Stunde“ an der NTA war, seit Jahren als Prüfungsvorsitzender teilnahm und nun in den wohlverdienten Ruhestand geht. Ein besonderer Höhepunkt war die Preisverleihung an die Lehrgangsbesten durch Bruno Sontheim von „Sontheim Industrie“ an Jonas Kempter und Khumphai Korkiat, die mit gleichen Ergebnissen als Assistenten für Informations- und Kommunikationstechnik mit besonders guten Noten ihren Abschluss machten. Für die Firma Waldner GmbH überreichte Birgit Burger (Marketing) an zwei Absolventen einen Preis. Bei den CTAs an Marko Württemberger und bei den Bio TAs an Stefan Dallmann. Lehrgangsbester der PhyTAs und damit Preisträger des Förderpreises „Dr. Johann Heidenhain GmbH“ ist Jan Klaudat. Alle Abgänger, so Prof. Dr. Axel Donges, haben bei der augenblicklichen Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt mit dem Zeugnis der NTA in der Tasche die besten Aussichten ihren Weg zu machen. Auch bei der im September beginnenden Ausbildung sind zwar schon eine Reihe von Anmeldungen eingegangen, aber für kurz Entschlossene bestehen noch gute Möglichkeiten auf einen Ausbildungsplatz. Angeboten werden Ausbildungen in: Biotechnologie, Chemie, Kommunikationstechnik, Pharmazie und Physik mit dem Abschluss „Technischer Assistent“. Auskünfte gibt es unter der Telefonnummer 07562/97070.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren
Grünes Zentrum in Kempten
Grünes Zentrum in Kempten

Kommentare