Startschuss gefallen

So sollen die Gebäude im Zuge der Erweiterung des Klinikums Kempten angeordnet werden. Grafik: Archiv

Einstimmig segnete der Bauausschuss jetzt die Bauanträge für den Erweiterungsbau und das neue Parkhaus am Klinikum Kempten-Oberallgäu ab. Wie bereits mehrfach berichtet, werden die Arbeiten in mehrere Bauabschnitte eingeteilt.

Zunächst soll heuer laut Baureferentin Monika Beltinger ein freistehender Funktionstrakt gebaut werden (Gebäude 4b, siehe Plan). Dort soll die Innere Medizin untergebracht werden. Das Gebäude 4b schafft somit die Voraussetzungen für die angestrebte Zusammenlegung der beiden Kemptener Kliniken (Einhäusigkeit). Die notwenigen Parkplätze stehen dann im neuen Parkhaus zur Verfügung. Bereits im Frühjahr beginnt die Sozialbau mit dem Bau an der Robert-Weixler-Straße. Auf vier Parkebenen entstehen insgesamt 371 Parkplätze. „Das Parkhaus wird im Spätherbst 2011 fertig“, meinte OB Dr. Ulrich Netzer (CSU). Die weiteren Bauabschnitte werden nach und nach realisiert. Nach dem Gebäude 4b folgt die Neugestaltung des Eingangsbereichs. Anschließend wird das Gebäude E5 gebaut, das Notaufnahme und Röntgendiagnostik beherbergen soll. Dieses Haus stellt zugleich die Verbindung des Gebäudes 4b zum Hauptgebäude her. Anschließend folgt der Bau der beiden U-förmigen Gebäude (E6), in denen die Psychiatrie und BKH Platz finden. Kreuzung anpassen Ein Thema im Zusammenhang mit der Erweiterung des Klinikums sei die Kreuzung Pettenkoferstraße/Robert-Weixler-Straße, erläuterte Beltinger. Die Verkehrsinsel, die derzeit in der Kreuzung liegt, wird wohl entfernt. „Die Kreuzung muss mittelfristig angepasst werden“, meinte die Baureferentin. Dadurch werde die Zufahrtssituation zum neuen Parkhaus wesentlich verbessert.

Meistgelesen

Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
EEG ein "teurer Irrweg!"
EEG ein "teurer Irrweg!"
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei

Kommentare