KSB sucht freiwillige Helfer

„Ich möchte etwas Sinnvolles machen!“ Diese Überlegung stand für Silvia Baumann am Anfang ihres Engagements für den Kinderschutzbund (KSB). Die eigenen Kinder waren aus dem Haus und plötzlich war da wieder Zeit und der Wunsch sich sozial zu betätigen. Mittlerweile ist sie seit vielen Jahren ehrenamtlich mit viel Kreativität und Eigenverantwortung beim KSB tätig. Ehrenamtliche Helfer wie Silvia Baumann sucht der KSB auch in diesem Jahr.

Silvia Baumann betreut in einem Team mit familiärem Charakter Kinder bei den Hausaufgaben. Sie besucht mit ihnen Theater und Konzerte, macht mit ihnen Ausflüge oder verbringt einen Nachmittag einfach nur mit Spielen und Vorlesen. Das Wichtigste ist: Sie schenkt Kindern Zeit und Aufmerksamkeit, die wichtigste Zutat für eine gesunde kindliche Entwicklung. Viele Möglichkeiten Ein paar Stunden Zeit sind unermesslich wertvoll für Kinder und auch für deren Eltern: es verbessert die schulischen Leistungen und ihr Sozialverhalten und hilft oft auch dabei, das Familenleben etwas zu entspannen und die viel beschäftigten Eltern zu entlasten. Wann, wie viel und wo die Zeit sinnvoll eingebracht wird, entscheidet jede(r) Einzelne in Absprache mit der jeweiligen Projektleiterin. Ob letztendlich als „Familienpate“, „KidsPoint-Mitarbeiterin“, oder „Glühwürmchen-Betreuerin“. Das sind nur ein paar Möglichkeiten, im KSB dazu beizutragen, Kinder in Kempten in ihrer Entwicklung zu unterstützen und dabei mitzuhelfen, den Grundstein für ein gutes Heranwachsen zu legen. Wer sich ein ehrenamtliches Engagement in dieser Richtung vorstellen kann, ist beim KSB willkommen und kann sich jederzeit unverbindlich unter der Telefonnummer 0831/14 322 bei Karin Bartelt oder per E-mail unter der Adresse kinderschutzbund.kempten@maxi-allgaeu.de informieren. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.kinderschutzbund-kempten.de.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Rassismus ade! Vielfalt olé!
Rassismus ade! Vielfalt olé!
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß

Kommentare