Mitarbeiter erleiden Atemwegsbeschwerden

Betriebsunfall in Käserei

Am Dienstag, gegen 10 Uhr, kam es in einem Käsereibetrieb in Lauben im Rahmen von Reinigungsarbeiten zu einem Betriebsunfall, vier Mitarbeiter erlitten Atemwegsprobleme. Eine Chemikalie war in geringer Konzentration aus einem Reinigungsbehälter ausgetreten. Vier Mitarbeiter mussten mit Atemwegsproblemen in ein Krankenhaus gebracht werden, sie konnten aber am selben Tag wieder entlassen werden und ihre Arbeit wieder aufnehmen. Weitere acht Mitarbeiter, welche sich in der Nähe des Bereiches befanden, wurden vorsorglich ambulant untersucht, zeigten jedoch keinerlei Symptome. Die Ursache war ein technischer Defekt, der bereits behoben ist. Nach Angaben der Polizeiinspektion Kempten bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Anwohner und Mitarbeiter in anderen Arbeitsbereichen. Produkte waren ebenfalls nicht betroffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Zweimal Raub in Kempten 
Zweimal Raub in Kempten 
Michael Kral ist neuer Leiter des städtischen Betriebshofs
Michael Kral ist neuer Leiter des städtischen Betriebshofs

Kommentare