Zirkus Liberta vor dem Forum Allgäu

Tierische Demo

Tierische Demo
1 von 4
Tierische Demo
Tierische Demo
2 von 4
Tierische Demo
Tierische Demo
3 von 4
Dieter Schetz mit Impfpass und Höckergans Gurlimann mit OP Maske.
Tierische Demo
4 von 4
Tierische Demo

Kempten - Vergangenen Samstag fand vor dem Kemptener Forum eine im wahrsten Sinne des Wortes friedliche, tierische Demo statt. Der weit über das Allgäu hinaus bekannte Zirkus Liberta, mit seinem Direktor Dieter Schetz machte seinem Ärger Luft, um gegen sein coronabedingtes Arbeitsverbot zu demonstrieren.

Kurzerhand führ er mit seinem Zirkuswagen vollbepackt mit über hundert Tieren vor das Einkaufszentrum und liess alles was Federn und Haare hat, aus seinem Auto, um den Platz vor dem Schmelcher-Brunnen zu belegen. Zahlreiche handgeschriebene Plakate stellte der witzige Zirkusdirektor vor sein Zirkusgespann, damit die zahlreichen Besucher auch verstanden, welchen Zweck er mit seiner Demo verfolgte. U.a. stand auf den Plakaten dass er seit Beginn der Coronakrise Arbeitsverbot habe, dadurch seine Einkommensquelle völlig weggebrochen sei und er samt Familie mit ca. 200 Tieren und knapp 500 Euro Rente schwer zu knabbern habe.

Knabbern konnten all seine zahlreichen Hühner, Enten und Gänsen an den spärlichen Grünflächen rund um das Forum und im Schmelcher-Brunnen, den die Wasservögel sichtlich gerne nutzen. Den vielen Besuchern gefiel die tierische Demo und es kam zu vielen guten Gesprächen mit den Fans des Allgäuer Kleintierzirkus, so Dieter Schetz, der bis knapp vor 20 Uhr vor dem Forum Allgäu bleiben musste. „Meine tierischen Hauptdarsteller“, so Dieter Schetz, „haben eine Art tierischen Wecker in sich und sind nur bei beginnender Dämmerung zurück in ihren Zirkuswagen zu bewegen.“

Richard Brunner

Rubriklistenbild: © Richard Brunner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Kempten: Neue Regelungen
Corona-Ticker Kempten: Neue Regelungen
Mitmachaktion des BUND Naturschutz: das »Hummeltelefon«
Mitmachaktion des BUND Naturschutz: das »Hummeltelefon«
Die Klosterkirche St. Anton – Teil 3 
Die Klosterkirche St. Anton – Teil 3 
Die neue Freiheit mit Live-Musik und netten Nachbarn genießen 
Die neue Freiheit mit Live-Musik und netten Nachbarn genießen 

Kommentare