Tolle Erfahrung

„Wow, hier drin schlägt das Herz eines angehenden Heizungsbauers aber höher“, staunte der 18-jährige Michael Hempel, als er durch die rund 1000 Quadratmeter große Ausstellung spazierte. Der Auszubildende aus Kempten ist einer von 46 Berufsfachschülern, die kürzlich der Firma Rennergy Systems AG in Buchenberg einen Besuch abgestattet hatten.

Die jungen Männer sind derzeit im dritten Ausbildungsjahr zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. „Auf dem Lehrplan stehen in diesem Schuljahr Messebesuche und die Besichtigung von großen Firmen“, erklärt der zuständige Fachlehrer Christian Ohmayer. Gemeinsam mit dem Klassenlehrer Rudolf Stachel hatte er den Besuch bei der Rennergy organisiert. „Herr Renn gilt als einer der Pioniere in Sachen Pelletkessel und Solaranlagen im Allgäu“, erklärte Ohmayer. „Und in dieser großen Ausstellung hier können unsere Schüler sämtliche Techniken erleben.“ Einblicke in Betrieb Nach der Begrüßung gab Firmenchef Alfons Renn den Schülern im Schulungsraum zunächst einen theoretischen Einblick in die Firmenphilosophie und sämtliche Produkte des Unternehmens. Anschließend konnten sich die Gäste sämtliche Heizkessel, Solarkollektoren, Photovoltaik-Module und Speichertechniken in der Ausstellung live bzw. im Heizraum der Firma in Betrieb ansehen. Neue Eindrücke „Der Nachwuchs ist die Zukunft unseres Handwerks“, betonte Renn. „Deshalb freut es mich ganz besonders, dass die Schüler ein paar neue Eindrücke von Informationen rund um die regenerative Energietechnik mit in ihrem Ausbildungsbetrieb nehmen können.“

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum

Kommentare