Tolle Vorträge

Zwei international renommierte Wissenschaftler, Prof. Dr. Carles Cané und Dr. Christos Tsamis, waren vergangene Woche an der nta Isny zu Gast und referierten über „Energy Harvesting“, also die Stromerzeugung aus Quellen wie Umgebungstemperatur, Vibrationen oder Luftströmungen. Über die vielfältigen technischen Herausforderungen dieser Technologien, mit denen man in Zukunft zum Beispiel tragbare Kleingeräte wie beispielsweise Handys oder Laptops kabel- und batterielos mit Energie versorgen will, wird zur Zeit intensiv geforscht.

Prof. Dr. Carles Cané vom CNM-CSIC, dem spanischen Nationalen Mikroelektronik-Zentrum in Barcelona, stellte bei seinem Vortrag die Mikro-Brennstoffzellen-Technologie in den Vordergrund. Er gab einen Überblick über die verschiedenen Forschungsrichtungen auf diesem Gebiet und ging insbesondere auf die zur Herstellung entsprechender Brennstoffzellen erforderliche Mikrosystemtechnik ein. Dr. Christos Tsamis vom Athener Forschungszentrum „Demokritos“ zeigte in seinem Vortrag vor allem die Möglichkeiten der Ausnutzung von Vibrationsenergie auf, wie sie etwa bei Maschinen oder Gebäuden anfällt. Vielversprechende neuere Forschungen gibt es hier insbesondere bezüglich der Ausnutzung von „piezo-elektrischen Effekten“, der Erzeugung elektrischer Spannung durch Verformungen im Nano-Bereich mit winzigsten halbleitenden Stäbchen, sogenannten „Nanorods“. Zur Zeit sind drei Studenten der Isnyer nta zu Gast in den Instituten von Prof. Cané und Dr. Tsamis und sind damit unmittelbar beteiligt an den neuesten Entwicklungen auf diesem spannenden Forschungsgebiet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek besuchte das AllgäuHospiz 
Kempten
Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek besuchte das AllgäuHospiz 
Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek besuchte das AllgäuHospiz 
Freiwilligkeit versus totaler Shutdown
Kempten
Freiwilligkeit versus totaler Shutdown
Freiwilligkeit versus totaler Shutdown
Alternativen zur Milchkuhhaltung im Allgäu
Kempten
Alternativen zur Milchkuhhaltung im Allgäu
Alternativen zur Milchkuhhaltung im Allgäu
Mit Kameraaufbauten durch Kempten
Kempten
Mit Kameraaufbauten durch Kempten
Mit Kameraaufbauten durch Kempten

Kommentare