1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kempten

Traditionelles Stadtradeln hofft aufs große Kilometermachen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Oberbürgermeister Thomas Kiechle (M.) schaute höchstpersönlich mit dem Fahrrad beim Infostand des „Stadtradelns“ vorbei, an dem Klimaschutz-Manager Thomas Weiß (l.) und die Stadtradeln-Koordinatorin Nina Kriegisch (r.) die Passanten über die Aktion informierten.

Kempten – „Ja, mir san mit‘m Radl da“, hieß es am Mittwoch für Oberbürgermeister Thomas Kiechle, denn er eröffnete traditionell das „Stadtradeln“.

„Ich möchte alle Bürgerinnen und Bürger einladen, an dieser tollen Aktion teilzunehmen“, so der OB. Dabei geht es für Radel-Teams darum, in der Zeit vom 27. Juni bis 17. Juli so viele Kilometer wie möglich zu radeln. Ziel ist es für die Stadt Kempten, dass die Teams möglichst viele Kilometer mit dem Rad bewältigen, denn am Ende wird die fahrradaktivste Kommune Deutschlands gesucht. Im vergangenen Jahr radelten die Teilnehmer immerhin eine Strecke von satten 117.000 Kilometern, was in etwa drei Erdumrundungen entspricht und rund 16,6 Tonnen klimaschädliches CO2 eingespart hat.

Kiechle hofft, dass auch in diesem Jahr möglichst viele Menschen an der umweltschonenden und gesundheitsförderlichen Aktion des Stadtradelns teilnehmen und verwies bei der Eröffnung auf die fünf strategischen Ziele der Stadt Kempten, von denen ein wesentliches lautet: „Klima, Umwelt, Mobilität – nachhaltig planen und handeln.“

Mitmachen dürfen Kemptener Bürgerinnen und Bürger, Schulklassen, Vereine und lokale Unternehmen in Teams aus mindestens zwei Personen. Mitgezählt werden dürfen alle auf dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer, ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder während der Freizeit. Die drei besten Teams aus Kempten werden anschließend ausgezeichnet. Wer Lust hat, kann nach Anmeldung beim Kemptener Radel-Lotto zudem Preise gewinnen.

Am Samstag, 14. Juli wird es einen großen „Kemptener Radtag“ in der Fußgängerzone in der Bahnhofstraße geben. Mit dabei wird das Deutsche Fahrradmuseum mit „Testrädern“ sein, dazu werden Händler ihre aktuellen Fahrradangebote und Zubehör vorstellen und Trial-Shows das Publikum unterhalten.

Kilometer nachtragen – kein Problem

Einfach online unter www.stadtradeln.de als Team (ab zwei Personen) registrieren. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich telefonisch oder schriftlich direkt beim Klimaschutzmanagement der Stadt Kempten (Nina Kriegisch unter der Telefonnummer 0831/25 258-112, Kronenstraße 8, 87435 Kempten) anmelden. Wer mitmachen möchte, aber kein eigenes Team bilden kann, hat die Möglichkeit, sich beim „offenen Team Kempten“ anzumelden.

Die geradelten Kilometer werden im Online-Radelkalender auf www.stadtradeln.de eingetragen. Die Kilometer können mit dem eigenem Kilometerzähler oder einem Routenplaner (z.B. Naviki) ermittelt werden. Stadtradeln lebt vom Fair-Play-Gedanken und vertraut auf die Ehrlichkeit der Teilnehmer beim Eintragen der Kilometer. Bis einschließlich 17. Juli können sich Interessierte für das Stadtradeln registrieren und die gefahrenen Kilometer bis zum 23. Juli nachtragen.

Jörg Spielberg

Auch interessant

Kommentare