"Tragende Säule der Feuerwehr"

Der große Saal des Dorfgemeinschaftshauses in Großholzleute reichte gerade so aus, um die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr aufzunehmen, als sie sich jetzt zur Jahreshauptversammlung trafen. Stadtbrandmeister Albert Morgen begrüßte Gäste und Feuerwehrkameraden und konnte auf eine stattliche Zahl von Leuten „im blauen Häs“ blicken. „Ihr seid die tragende Säule der Feuerwehr und ohne Euch würde es an vielem fehlen“, lobte er.

Ein arbeitsreiches Jahr liegt hinter ihnen und nach dem Bericht von Albert Morgen hatten auch die Abteilungen aus den Teilorten Neutrauchburg, Großholzleute, Beuren und Rohrdorf die von ihnen ausgeführten Einsätze erläutert. Viel Zeit war auch für Übungen und Alarmproben angesetzt, denn nur wenn jeder Handgriff sitzt, können die ehrenamtlichen Florianjünger auch wirklich helfen. Fredy Wägele, Jugendwart und mit Wirkung vom 5. März zum Brandmeister befördert, berichtete aus der Arbeit mit dem Nachwuchs, der ihn und seine Helferinnen und Helfer das ganze Jahr beschäftigt. Ein wichtiger Punkt der Tagesordnung waren die Verabschiedungen und Beförderungen. Aus dem aktiven Dienst ausgeschieden sind: Xaver Prinz; 38 Jahre aktiv, Gebhard Nägele; 44 Jahre, Adolf Schupp; 24 Jahre, davon vier Jahre stellvertretender Abteilungskommandant und zehn Jahre Abteilungskommandant, Karl Bodenmüller; 43 Jahre, Otto Lanz; 40 Jahre, Helmut Müller; 23 Jahre, Andreas Peter; neun Jahre, Hans Wagner; 36 Jahre, und Hans Stolz; 37 Jahre. Beförderungen: Zur Feuerwehrfrau/Feuerwehrmann wurden befördert: Martine Wechsel, Johannes Drexl, Heiko Hermann und Jörg Reichelt. Oberfeuerwehrmann: Alexander Prinz, Markus Rüdlin und Michael Schädler. Hauptfeuerwehrmann: Wolfgang Badent, Klaus Geromüller, Wolfgang Harscher, Alexander Ihler, Mathias Kimmerle und Josef Sigel. Löschmeister: Klaus Kempter. Oberlöschmeister: Holger Pauler, Tobias Prinz und Bertold Schwenk. Hauptlöschmeister: Chrysant Müller, Hubert Peter und Bernd Riedle. Brandmeister: Fredy Wägele. Ernennung zum Ehrenmitglied der Feuerwehr: Gebhard Nägele, Xaver Prinz, Adolf Schupp, Karl Bodenmüller, Hans Wagner und Johannes Stolz. Besondere Ehre Eine Besondere Ehrung übernahm der Vorsitzende des Feuerwehr-Kreisverbandes, Walter Kuon: Für 25 Jahre aktiven Dienst zeichnete er Alois Weber mit dem silbernen Feuerwehrabzeichen aus. Die anschließenden Reden von Isnys Bürgermeister Rainer Magenreuter, Albert Morgen und Walter Kuon rundeten den offiziellen Teil ab und leiteten zum Kameradschaftsabend über. Albert Morgen hatte sich einige Fotos „zurechtgelegt“ und zeigte die Rodungsarbeiten hinter dem Feuerwehrgebäude. „Wir haben schon mit der Rodung angefangen. Nicht das sich jetzt noch ein seltener Vogel dort einnistet und die Arbeiten noch einmal verschoben werden“, berichtete er.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Zwischen Romantik und Realität
Zwischen Romantik und Realität
Freihandelsabkommen erleben Revival
Freihandelsabkommen erleben Revival

Kommentare