Treffen der Besten

Zwei Mal Langlauf und ein Mal Biathlon stehen auf dem Programm der Deutschen Meisterschaften der Behinderten Langläufer, die am kommenden Wochenende, 12. und 14. Februar, in Isny ausgetragen werden und am 13. in Nesselwang. Seit Mitte Januar laufen die Wettkampfvorbereitungen auf Hochtouren.

Die Austragung von Nordischen Meisterschaften hat in Isny bereits Tradition. Durch die guten Einrichtungen für behinderte Sportler hat das Städtchen die besten Vorraussetzungen dafür. Erfahrungsgemäß treffen die ersten Sportler bereits eine Woche früher zum Training im Westallgäu ein. „Bis jetzt sieht es so aus, als ob wir in diesem Jahr Glück mit den Schneeverhältnissen haben“, erklärte vergangene Woche Streckenchef Erhard Pferdt. Trotz des Tauwetters ist die Schneeauflage ausreichend. Das Programm Gestartet wird am kommenden Freitag, 12. Februar, in den Klassen sitzend, stehend und sehbehindert zum Langlauf, am Samstag, 13. Februar, findet ein Biathlon in Nesselwang statt. Für den 14. Februar steht wieder ein Wettkampf in Isny an. Im Einzelnen sieht der Terminplan wie folgt aus: 12. Februar, 9 bis 14 Uhr Training; 18 Uhr Kurzdistanz freie Technik. Nesswelwang: 13. Februar, 9.30 Uhr Anschießen; 11 Uhr Biathlon alle Klassen – freie Technik. Isny: 14. Februar, 10 Uhr Start Langlauf.

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare