Auch einmal in Kempten aktiv

Trickbetrüger über "Aktenzeichen XY" gesucht

+

Kempten/Reutlingen - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart sucht einen bundesweit agierenden Trickbetrüger, der im Jahr 2016 auch einmal in Kempten aufgetreten ist. Morgen um 20.15 wird in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" ein Kurzbeitrag über ihn ausgestrahlt.

Der Betrüger geht immer in der gleichen Art und Weise vor: Er begibt sich in den Verkaufsraum der Tankstelle und kauft dort lediglich Kleinigkeiten für unwesentliche Beträge ein. Anschließend gibt er dem Kassierer ein Trinkgeld oder schenkt ihm Getränke. Nach einem betont freundlichen Gespräch, bittet er den Kassierer Geld zu wechseln und übergibt dazu einen Stapel zehn Euro Scheine. Beim Nachzählen stellt das Kassenpersonal fest, dass ein zehn Euro Schein zum genannten Betrag fehlt und gibt ihm das Geld wieder zurück. Der Unbekannte legt den fehlenden Schein auf den Stapel und während er ihn wieder zurückgibt, nimmt er unbemerkt mehrere Scheine weg und steckt sie ein. So erlangt er in der Regel 150 bis 250 Euro pro Wechselvorgang. Nachdem die bisherigen Ermittlungen der verschiedenen Dienststellen nicht zur Identifizierung des Tatverdächtigen geführt haben, wurden die Fälle zentral beim Polizeipräsidium Reutlingen zusammengeführt.

Nach jetzigem Kenntnisstand der Polizei trat der Betrüger auch einmal im Allgäu auf: Im Juli 2016 betrog er eine Bäckerei in der Kemptener Kronenstraße. Laut Polizeimeldung wird dieser Einzelfall in dem Kurzbeitrag nicht explizit erwähnt, dennoch ist schließt die Polizei Kempten nicht aus, dass sich jemand an diesen oder andere Vorfälle ähnlicher Art erinnert.

Ermittler der Kriminalpolizei stehen während und nach der Sendung unter der Telefonnummer 0711/794758150 bereit, um eingehenden Hinweisen sofort nachgehen zu können. 

Für Hinweise, die zur Ermittlung und Ergreifung der Täter führen, wurde vom Polizeipräsidium Reutlingen eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Chemikalienunverträglichkeit-Betroffene werben für Akzeptanz
Chemikalienunverträglichkeit-Betroffene werben für Akzeptanz
Jugendlicher „leiht“ sich Motorrad und baut Unfall
Jugendlicher „leiht“ sich Motorrad und baut Unfall
Skandalumwittertes Gemälde und stiftische Historie locken viele Besucher an
Skandalumwittertes Gemälde und stiftische Historie locken viele Besucher an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.