"So viele wie noch nie"

Über 2100 Laufsportbegeisterte geben alles beim Silvesterlauf

+
Von Jahr zu Jahr beliebter ist der Silvesterklauf in Kempten.

Kempten – Das Jahresende wird in sportlicher Hinsicht in Kempten traditionell mit dem M-net Georg Hieble Silvesterlauf abgeschlossen.

Dabei stehen nicht nur ambitionierte Amateurläufer am Start, sondern auch deutsche Spitzenathleten. Unter den über 2100 Läufern befanden sich in diesem Jahr somit auch große Namen der Laufsportszene: Im Starterfeld des Zehn-Kilometer-Laufs, der um 13.30 Uhr zeitgleich mit dem Fünf-Kilometer-Lauf begann, waren unter anderen die mehrfache deutsche Meisterin Miriam Dattke, die Olympiateilnehmer Corinna Harrer und Philipp Pfleger sowie der Vorjahressieger Kevin Key zu finden.

„Ich schätze es sehr durch den Laufsport in viele Destinationen zu reisen und ich habe mich sehr gefreut, zu diesem Anlass am Jahresende Kempten kennengelernt zu haben.“, so die 21-jährige Ausnahmeläuferin Miriam Dattke, die in der Königsdisziplin von 10 Kilometer ihrer Favoritenrolle gerecht wurde und mit einer Zeit von 0:34:20 den ersten Platz bei den Frauen belegte. 

Fotostrecke: Über 2100 Laufbegeisterte geben Alles beim Silvesterlauf in Kempten

 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg
 © Spielberg

Um 13.15 Uhr versammelten sich dann auf der Laufbahn des Illerstadions die 1241 Starter des 10 Kilometer Laufes und die 897 Starter des 5 Kilometer Laufes hinter dem Starterfeld der Favoriten, die an ihrer roten Startnummer erkenntlich waren. Für alle Teilnehmer des 32. M-net/ Georg Hieble Gedächtnislaufes gab es eine „Netto-Zeitnahme“, dass heißt die persönliche Laufzeit jedes Teilnehmers wurde erst dann gemessen, wenn dieser mit seinem persönlichen Chip die Startlinie überquerte. 

Im Vorfeld der Veranstaltung kam es zu einer symbolischen Staffelübergabe, denn zum nächsten 33. Silvesterlauf wird das Allgäuer Überlandwerk den bisherigen Hauptsponsor M-net ablösen. Nachdem im vergangenen Jahr der M-net/Georg Hieble Silvesterlauf zum ersten Mal im Illerstadion gestartet wurde, entschied sich das Orga-Team rund um Laufsport Saukel Geschäftsführer Joachim Saukel aufgrund des großen Zuspruchs seitens der Teilnehmer heuer auch den Zieleinlauf in das weite Rund des Stadions zu verlegen. Zuvor führte der 10 Kilometer Rundkurs die Teilnehmer über den Augartenweg in Richtung Seggersbogen, wo es anschliessend galt eine Steigung bis zur Peter-Dörfler-Straße zu bewältigen.

In Sichtweite des Berliner Platzes ging es dann wieder zurück zum Augartenweg und abschließend unter dem Jubel der Zuschauer auf einer Stadionrunde direkt vor die Tribüne ins Ziel. 

Die Platzierungen:
• 10 km Männer: 1. Platz Philipp Pflieger, LG Telis Finanz Regensburg 0:30:32; 2. Platz Kevin Key, Laufsport Saukel b_faster 0:31:32; 3. Platz Johannes Hillebrand, Allgäu Outlet Raceteam 0:32:23;
• 10 km Frauen: 1.Platz Miriam Dattke, LG Tellis Finanz Regensburg 0:34:20; 2.Platz Charlotte Heim, HSG Dietmannsried/Altusried 0:38:35; 3.Platz Julia Skala, Team Wohlleben 0:38:50
• 5 km Männer: 1. Platz Alexander Häberle, TV Memmingen 0:17:42; 2. Platz Simon Pulfer, Allgäu Outlet Raceteam 0:17:47; 3. Platz Tobias Prater, Laufsport Saukel b_faster 0:17:49
• 5 km Frauen 1.Platz Corinna Harrer, Laufsport Saukel b_ faster 0:19:06; 2.Platz Eva-Marie Spielvogel, Laufsport Saukel b_faster 0:20.48; 3.Platz Anna Hautmann, Allgäu Outlet Raceteam 0:21:26

Jörg Spielberg

Auch interessant

Meistgelesen

Eier für das anstehende Osterfest ganz natürlich färben bringt nicht nur den Kindern jede Menge Spaß
Eier für das anstehende Osterfest ganz natürlich färben bringt nicht nur den Kindern jede Menge Spaß
Besorgter Flaneur versorgt den Fischerjungen
Besorgter Flaneur versorgt den Fischerjungen
Der Klinikverbund Allgäu ist bereit für Covid-Patienten
Der Klinikverbund Allgäu ist bereit für Covid-Patienten
Corona-Krise: Bereits jetzt ist die Lage für manche Kemptener Unternehmen dramatisch
Corona-Krise: Bereits jetzt ist die Lage für manche Kemptener Unternehmen dramatisch

Kommentare