Umplanungen für die Bebauung am Ortseingang Leubas

Kontaminierte Flächen

+
Auf dem Grundstück am süd-westlichen Ortseingang von Leubas sind Schwermetallkonzentrationen festgestellt worden, wodurch sich der Bebauungsplan ändert. 

Die Ergebnisse der Bodenuntersuchungen veranlassten die BSG Allgäu zu Umplanungen bei der geplanten Bebauung am südwestlichen Ortseingang Leubas.

Bei der abfall- und bodenschutzrechtlichen Erkundung des Geländes wurde im Südbereich eine stark auffällige Kontamination durch Mineralölkohlenwasserstoffe und weiteres festgestellt, im Südwesten wurde eine offensichtlich durch Brandschutt geprägte Auffüllung erkundet und auch am nördlichen Grundstücksrand wurden Auffüllungen angetroffen, wie Florian Eggert, stellvertretender Leiter des Stadtplanungsamts vergangenen Donnerstag im Bauausschuss berichtete.

Aufgrund der Befunde lässt sich das Gelände in zwei Teilbereiche gliedern. Die Auffüllungen im nördlichen Bereich sind organoleptisch und analytisch unauffällig, im Süden gibt es dagegen heterogen verteilte Belastungs-Hot-Spots mit unter anderem hohen Schwermetallkonzentrationen. Für die geplante Baumaßnahme ergibt sich dadurch ein erhöhter Aufwand, da aufgrund der abfallrechtlichen Relevanz Eingriffe in den Untergrund insbesondere im Südteil der Fläche weitgehend minimiert werden sollten.

Da aufgrund der Bodenuntersuchungen die im Dezember im Bauausschuss vorgestellten Entwurfsvarianten so nicht weiterverfolgt werden konnten, hat die BSG einen neuen Bebauungsvorschlag vorgelegt. Entlang der Leubaser Straße sollen weiterhin Gewerbebetriebe entstehen. Der Anteil an Wohngebäuden wurde reduziert. Da der südliche Bereich größtenteils versiegelt werden soll, ist dort ein größerer Parkplatz vorgesehen. Im westlichen Bereich sind Reihenhäuser vorgesehen mit insgesamt 19 Wohneinheiten.

Zwischen den Gewerbebetrieben an der Leubaser Straße ist ein Parkdeck zur Deckung des privaten Stellplatzbedarfs geplant. Auf Grundlage der veränderten Planung soll nun das Bebauungsplanverfahren weiter vorangetrieben werden. Die öffentliche Auslegung ist für den Sommer geplant, der Satzungsbeschluss soll im Herbst erfolgen.

Melanie Weidle

Auch interessant

Meistgelesen

AWO Hort "Einstein" und Grundschule an der Sutt spielen bei den Schultheatertagen für Respekt und Freiheit
AWO Hort "Einstein" und Grundschule an der Sutt spielen bei den Schultheatertagen für Respekt und Freiheit
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?
Im Stall und auf dem Feld
Im Stall und auf dem Feld
Mann stürzt von Leiter und stirbt
Mann stürzt von Leiter und stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.