Umstrukturierung

Markus Treffler. Foto: Klinikum

Der Geschäftsführer des Klinikums Kempten, Dr. Marc Nickel wird das Klinikum zum Jahresende verlassen. „Ich habe mich zu diesem Schritt aus privaten Gründen entschieden und werde im Norden von Deutschland die Geschicke einer Klinik gestalten und mich neuen Herausforderungen stellen“, erklärte Dr. Marc Nickel.

Im Rahmen der letzten Aufsichtsratssitzung wurde deshalb eine neue Führungs- struktur beschlossen. Die dritte Geschäftsführerstelle wird nicht mehr nachbesetzt. Die zweite Führungsebene wurde mittlerweile so weit verstärkt, dass dieser Schritt gegangen werden kann, so Geschäftsführer Andreas Ruland. Neben dem Kaufmännischen Leiter Jochen Duss, wird nun Markus Treffler die Stelle des Betriebsleiters mit Prokura annehmen. Treffler war bislang für den Bereich Controlling und Patientenservice zuständig. Auch wird im Zuge der Neuregelungen der Bereich des Qualitätsmanagements klinikverbundübergreifend neu strukturiert und mit einem neuen Mitarbeiter verstärkt. Zur Sicherstellung von Verbundthemen und der Gesamtvertretung auf Geschäftsführer- ebene wird Michael Osberghaus, Geschäftsführer der Kliniken Oberallgäu, als weiterer Geschäftsführer für das Klinikum Kempten bestellt. Die operative Verantwortung wird wie bisher für das Klinikum Kempten von Andreas Ruland und für die Kliniken Oberallgäu von Michael Osberghaus wahrgenommen.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare